1. NRW
  2. Städte
  3. Erkrath

Erkrath: Zustand des Unfallopfers weiterhin kritisch

Erkrath : Zustand des Unfallopfers ist weiterhin kritisch

Nach dem schweren Unfall gestern Nachmittag in Unterfeldhaus wird eine 22-Jährige noch immer intensivmedizinisch betreut.

Der Zustand der 22 Jahre alten Frau, die am Dienstagnachmittag bei einem Unfall schwer verletzt wurde, ist weiterhin kritisch. Das teilt die Kreispolizei Mettmann auf Nachfrage mit.

„Die Frau wird intensivmedizinisch betreut. Es hat sich offenbar eine leichte Besserung eingestellt, aber sie ist immer noch in einem kritischen Zustand“, sagt Claudia Partha, Sprecherin der Kreispolizei.

Zwischenzeitlich sind weitere Details zum Unfallhergang bekannt: Die 22-Jährige wollte gegen 16 Uhr offenbar den Fußgängerweg der Max-Planck-Straße in Höhe der Bushaltestelle „Am Thieleshof“ in Unterfeldhaus überqueren. Dabei wurde sie von einem 60-jährigen Mercedes-Fahrer übersehen, der in Richtung Hochdahl unterwegs war. Der Wagen erfasste sie und schleuderte sie zu Boden.