Erkrath: Erkrath verkauft Schlüssel für behindertengerechte Toilette

Erkrath: Erkrath verkauft Schlüssel für behindertengerechte Toilette

In den Bürgerbüros der Stadt Erkrath können ab sofort Schlüssel für das einheitliche Schließsystem bei behindertengerechten Toiletten erworben werden. Der Verkauf erfolgt in Kooperation mit dem Verein CBF Darmstadt e.V., teilt die Stadt jetzt mit.

Der Schlüssel wird zum Selbstkostenpreis von 20 Euro angeboten. Die Abgabe erfolgt nur an Bürger, die auf behindertengerechte Toiletten angewiesen sind. Die Berechtigung kann durch einen deutschen Schwerbehindertenausweis nachgewiesen werden, der das Merkzeichen aG, B, H oder BL enthält. Auch das Merkzeichen G erfüllt diese Voraussetzung, wenn der Grad der Behinderung mindestens 70 Porzent beträgt.

Darüber hinaus kann die Berechtigung durch einen ärztlichen Nachweis belegt werden, etwa bei chronischen Blasen- oder Darmerkrankungen, Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa.

  • Dormagen : SPD beantragt Übersicht der Behindertentoiletten im Stadtgebiet

Der Schwerbehindertenausweis oder die ärztliche Bescheinigung sind beim Erwerb des Schlüssels vorzulegen. Der Schlüssel kann derzeit bei ca. 12.000 öffentlichen Behindertentoiletten in ganz Europa verwendet werden.

(RP)