Erkrath/Unterbach: Martinsläufer umrunden den See

Traditionstermin : Martinsläufer umrunden den See

Über 3000 Aktive gehen am Sonntag in Unterbach an den Start.

(RP) In dem gern besuchten Naherholungsgebiet startet einer der größten Volksläufe der Region. Rund 300 Läufer erwartet der SFD 75 Düsseldorf im Start- und Zielbereich am Südstrand des Unterbacher Sees. Der Veranstalter hat in den beiden Hauptläufen das Startplatzkontingent auf je 1200 Teilnehmer begrenzt. Der Zehn-Kilometer-Lauf ist bereits ausgebucht, Nachmeldungen für die sonstigen Wettbewerbe sind aber noch am Samstag und Sonntag im Veranstaltungszelt am See möglich.

„Der Martinslauf ist einer der schönsten Volksläufe der Region. Auch als Leistungssportler macht es jedes Jahr Spaß, am Martinslauf beteiligt zu sein und samstags nach dem Aufbau die wunderschöne Strecke um den U-See einmal abzulaufen“, erklärt Maximilian Thorwirth, 2017 Deutscher U23-Meister über 5000 Meter und Mitglied der Deutschen Leichtathletik-Nationalmannschaft.

Alle Parkplätze am Nord- und Südufer des Sese sind für die Wettkämpfer und Besucher geöffnet. Der Veranstalter empfiehlt die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder Fahrrad. Die Buslinie 891 fährt nach Sommerfahrplan im 30-Minuten-Takt von der Vennhauser Allee bis zum Strandbad Süd und zurück.

Der Martinslauf bietet neben dem obligatorischen Weckmann im Ziel noch zahlreiche weitere Angebote für die ganze Familie. „Er ist für unsere Abteilung eine Herzensangelegenheit. Nicht nur die wunderschönen Strecken um den Unterbacher See, sondern auch die familiäre Atmosphäre machen den Martinslauf zu einem ganz besonderen Volkslauf“, freuen sich Klaus Bauer und sein Organisationsteam schon auf den 11. November. Gelaufen werden Strecken über 700 Meter, zwei und zehn Kilometer sowie zehn Kilometer Nordic Walking und ein Halbmarathon.

Informationen rund um das große Naherholungsgebiet für Düsseldorf und den Kreis Mettmann gibt es unter www.unterbachersee.de.

Mehr von RP ONLINE