Artenschutz in Erkrath Stadt muss Wildblumenwiese zurückschneiden

Erkrath · Eine politische Mehrheit unterstützt den Bürgerantrag für die teilweise Rückverwandlung einer Blühwiese in Kurzschnittrasen. Kontroverse Diskussion im Ausschuss.

 Der Spielplatz Hackberg liegt an einer Wildblumenwiese.

Der Spielplatz Hackberg liegt an einer Wildblumenwiese.

Foto: Cordula Hupfer

Die hügelige Wiesenlandschaft am Hackberg zählt sicher zu den idyllischsten Orten in Erkrath, zumal jetzt, wo die Wildblumen nach dem vielen Regen üppig sprießen und Insekten anziehen. Artenschutz in einer wunderschön anzusehenden Form. Doch es gibt konkurrierende Bedürfnisse: Bürger wünschen sich einen größeren Teil der Wildwiesen als Kurzschnittrasen für die Naherholung zurück. Die Stadt müsste dafür die Vorgaben für Mäharbeiten ändern und die Politik ihren einstimmigen Beschluss zur stadtweiten naturnahen Umwandlung von Rasen in Wiesen in Teilen zurücknehmen. Das sorgte für Diskussionen im Umweltausschuss.