Erkrath: Polizei stellt kiloweise Drogen sicher

Erkrath : Durchsuchungen – Polizei stellt kiloweise Drogen sicher

(arue) Rund 200 Polizisten haben am Montag 16 Häuser und Wohnungen in mehreren Städten durchsucht, darunter auch in Erkrath. Wie die Polizei erst jetzt meldet, ging es bei der Aktion um Drogenkriminalität.

Mehrere Personen wurden festgenommen.

Der Einsatz war vom Kommissariat für organisierte Kriminalität in Düsseldorf von langer Hand vorbereitet worden: Seit Mai vergangenen Jahres ermitteln die Beamten der „EK Roller" gegen insgesamt zehn Personen, die teilweise dem Rockermilieu zuzuordnen sind. Tatvorwurf: Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Zwei der festgenommenen Männer stehen darüber hinaus im Verdacht, eine Frau über einen längeren Zeitraum zur Prostitution gezwungen zu haben. Gegen die beiden Verdächtigen, 28 und 32 Jahre alt, haben die Polizisten bereits Haftbefehle erwirkt. Die Männer wurden mit Unterstützung von Spezialeinheiten in ihren Wohnungen in Düsseldorf und Erkrath festgenommen.

Insgesamt gab es bei der Aktion zwei Haftbefehle und zwei weitere Festnahmen. Die Polizisten stellten Marihuana und synthetische Drogen sicher. Bei einem Düsseldorfer Pärchen, einem 50-Jährigen und seiner 35 Jahre alten Verlobten, fanden die Beamten bei Durchsuchungen 5,4 Kilogramm Marihuana und rund 3200 Pillen Extasy sowie 13 Kilogramm Amphetamin. Das Duo wurde gestern dem Haftrichter vorgeführt. Bei der Durchsuchung einer Wohnung in Wersten sicherten die Einsatzkräfte außerdem eine scharfe Schusswaffe.

Mehr von RP ONLINE