Erkrath: Mit zwei Promille im Blut gegen Bordstein geprallt

Erkrath : Mit zwei Promille im Blut gegen Bordstein geprallt

Ein Schaden von rund 15.000 Euro entstand bei einem Unfall, den Sonntagnachmittag ein betrunkener Autofahrer verursacht haben soll. Wie die Polizei berichtet, verlor gegen 15.45 Uhr in einer Rechtskurve auf der Bergischen Allee ein 50-Jähriger aus Haan die Kontrolle über seinen Renault und stieß mit hoher Wucht gegen den Bordstein.

Ein Zeuge beobachtete den Vorfall und informierte die Polizei, die umgehend am Unfallort eintraf. Die Beamten stellten bei dem Mann Alkoholgeruch fest. Ein Atemtest zeigte, dass der Mann zwei Promille im Blut hatte. Der Wagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat dem Fahrer seinen Führerschein abgenommen. Auf ihn wartet nun ein Strafverfahren.

(arue)
Mehr von RP ONLINE