1. NRW
  2. Städte
  3. Erkrath

Erkrath: Linda und Joe Babiak geben Konzert

Musik in Erkrath : Joe und Linda Babiak erfreuen mit Konzert

Quasi als Musiker zum Anfassen präsentierten sich Lind und Joe Babiak jetzt bei ihrem Gastspiel.

Zu Gast im Joachim Neander-Haus waren jetzt Joe und Linda Babiak, zwei Musiker, die gemeinsam singen und musizieren. „Wohnzimmerkonzert“ haben sie ihr Programm genannt, weil es ihnen besondere Freude bereitet, vor einem kleinen Publikumskreis aufzutreten.

Freundlich, zugewandt und weltoffen begegnen sie ihren Zuhörern. Denn ein großes Stück dieser Erde ist ihnen durch ihre vielen Reisen schon bekannt. In einem VW-Bus sie die zwei unterwegs. Südfrankreich, schwärmen sie, ist so schön. Und Fans haben sie dort, wie auch überall in Deutschland und anderswo. Linda (geborene Hergarten) ist vor Jahren ihrem Joe nach Chicago gefolgt, um ihn kennenzulernen. Verliebt hatten sie sich schon vorher, denn monatelang hatten sie sich über diverse Medien unterhalten. Joe hatte Kontakt zu Linda aufgenommen, nachdem er sie auf Fotos gesehen hatte. Denn gemeinsam waren sie auf einem Konzert in Köln aufgetreten, ohne voneinander zu wissen. Erst später zu Hause nahm er auf Fotos Notiz von ihr. In Chicago heirateten sie dann und kamen irgendwann zurück nach Deutschland.

„Ich liebe Europa“, bekennt Joe Babiak. Zu seinen koreanischen Wurzeln hat er kaum Beziehungen. Er wurde mit fünf Jahren von einer nordamerikanischen Familie adoptiert. Beide lieben Musik in all ihren Facetten. Joe komponiert und textet, Linda manchmal auch. Alle Instrumente, von Keyboard über Schlagzeug, Gitarre bis Trompete, hat er im Gepäck, gehen die beiden auf Konzertreise. Ihre Liebeslieder gehen zu Herzen. Beide haben Musik von der Pike auf gelernt. Linda zunächst klassischen Gesang an der Robert Schumann Musikhochschule in Düsseldorf. Ihr klarer Sopran hat schon so manches Konzert des Erkrather Frauenchors mit Opern- und Operettenarien bereichert. Joe hat in Chicago studiert.

Jetzt ist eine neue Zeit, denn das Duo hat einen modernen Sound mit zeitgenössischer Musik. Ihr Rhythmus geht sofort aufs Publikum über und elektrisiert. Linda Babiaks kräftige Stimme ist allen Instrumenten-Intonationen gleichwertig. Übrigens: Beim Weihnachtskonzert des Erkrather Frauenchors am 3. Advent in der Erkrather Stadthalle Sonntag, 15. Dezember, werden sie aus alter und neuer Verbundenheit wieder dabei sein. Dann spielen und singen sie Weihnachtslieder, auf jeden Fall amerikanische – und vielleicht auch ein paar deutsche.