Integration in Erkrath „Abraham trifft Ibrahim“ mit 200 Gästen

Erkrath · Zusammen sitzen, essen und feiern: Das war die Idee hinter dem interkulturellen Picknick auf dem Sandheider Markt. Hier sollten Familien aus allen Kulturen miteinander sprechen.

 Das Interkulturelle Picknick auf dem Sandheider Markt brachte viele Menschen zusammen: (vorne links) Quartiersmanagerin Julia Zinn und Fatima Assila; rechts Mohammed Assila.

Das Interkulturelle Picknick auf dem Sandheider Markt brachte viele Menschen zusammen: (vorne links) Quartiersmanagerin Julia Zinn und Fatima Assila; rechts Mohammed Assila.

Foto: Köhlen, Stephan (teph)/Köhlenm, Stephan (teph)

Bereits beim Durchschreiten des Kirchhofes von Heilig-Geist zum Sandheider Markt lockten Musik, fröhliches Gelächter und die Aromen gegrillter Köstlichkeiten. Auf dem Marktplatz waren Tische liebevoll eingedeckt. Wer sich niederließ, konnte ein einzigartiges Familienfest in vollen Zügen genießen.