Denkmalschutz in Erkrath Die Denkmalkirche ist undicht

Erkrath · Eigentlich sollte das Baugerüst an Heilig Geist in Hochdahl längst stehen. Doch der Kirchengemeinde geht es derzeit nicht anders als Privatleuten, Firmen und Stadtverwaltungen.

Pfarrer Christoph Biskupek mit der Denkmalplakette beim Gemeindefest.

Pfarrer Christoph Biskupek mit der Denkmalplakette beim Gemeindefest.

Foto: Köhlen, Stephan (teph)

Seit dem Wochenende ist die vor 50 Jahren errichtete Kirche Heilig Geist in der Sandheide offiziell ein Denkmal (wir berichteten). Das wurde groß gefeiert, mit Gemeindegliedern, weiteren interessierten Bürgern, Bürgermeister und Posaunenchor, ganz wie es sich gehört. Ginge es nach Christoph Biskupek, wäre die Betonkirche zu diesem Zeitpunkt längst für die anstehende Dachsanierung eingerüstet gewesen. „Uns fehlen nur noch die Bauarbeiter“, sagt der Pfarrer.