Sportliche Ferienaktion Heidi ist das erste Mädchen im Bolzplatz-Finale

Erkrath · Über die Aktivitäten örtlicher Fußballvereine hinaus soll die neu aufgelegte Bolzplatztour auch dabei helfen, weibliche Talente am Ball zu entdecken, zu motivieren und zu fördern. Am mittlerweile dritten Qualifikationstag ist das nun auch gelungen

 Tour-Organisator Thomas Laxa überreicht der 13-jährigen Heidi das Ticket für den Einzug ins Finale. Es wird am 9. August auf dem Sportplatz Rankestraße stattfinden.

Tour-Organisator Thomas Laxa überreicht der 13-jährigen Heidi das Ticket für den Einzug ins Finale. Es wird am 9. August auf dem Sportplatz Rankestraße stattfinden.

Foto: privat

Deutschlands Profifußballerinnen laufen sich gerade für die Weltmeisterschaft 2023 in Australien und Neuseeland warm, die am Donnerstag, 20. Juli, beginnt. Die Spielerinnen kommen aus Alzenau, Amberg, Bad Honnef, Bocholt, Celle, Calw, Dortmund, Germersheim, Gevelsberg, Göppingen, Hamm, Hannover, Haßfurt, Kiel, Köln, Krefeld, Neunkirchen, Tönisvorst, Wangen und Witten. Und demnächst vielleicht auch aus Erkrath, wer weiß.

Über die Aktivitäten örtlicher Fußballvereine hinaus – Rhenania Hochdahl zum Beispiel hat eine Frauenmannschaft und gleich mehrere Mädchenteams (U11, U13, U15 und U17) – soll die neu aufgelegte Bolzplatztour auch dabei helfen, weibliche Talente am Ball zu entdecken, zu motivieren und zu fördern. Am mittlerweile dritten Qualifikationstag ist das nun auch gelungen.

Wie Organisator Thomas Laxa meldet, ist beim Wettkicken am Brockerberg mit Heidi (13) zum ersten Mal in der noch jungen Geschichte des Fußball-Freizeitspaßangebots ein Mädchen ins Finale eingezogen. „Damit steigen in der zweiten Auflage der Tour die Chancen, am 9. August eine Bolzplatzkönigin zu küren“, sagt Laxa. Insgesamt zwölf fußballbegeisterte Kinder, drei Mädchen und neun Jungen, sind diesmal in der Spielform „Jeder gegen Jeden“ auf Torejagd gegangen. Dabei versprach, wie Thomas Laxa berichtet, bereits das erste Spiel reichlich Spannung bis zum Schluss. Denn mit Leandro (10) und Jeremy (8) hätten gleich zwei Akteure doppelt punkten können.

So mussten schließlich eine kurze Verlängerung und der nächste Treffer den ersten Finalisten des Tages ermitteln. Jeremy sollte am Ende mit einem abgefälschten Schuss ins Tor der Glücklichere sein. Im zweiten Spiel dominierten dagegen Heidi und Michael (10) das Geschehen. Nach einem 16-minütigen Wettschießen stand es am Ende sieben zu vier für Michael, der sich damit das zweite Finalticket schnappte. Aber auch Heidi sollte nicht leer ausgehen, sie nutzte ihre Chance im zweiten Anlauf. Denn beim dritten Spiel gingen alle noch nicht qualifizierten Teilnehmenden ein weiteres Mal an den Start. Auf der Jagd nach dem dritten und letzten Finalticket des Tages setzte sich Heidi schließlich als erste Finalistin der Tour verdient gegen die männliche Konkurrenz durch.

Tagessieger am Bolzplatz am Brockerberg wurde Michael, der besonders treffsicher war und auch das anschließende Zielschießen gewann. Den zweiten Platz belegte Jeremy, dicht gefolgt von Heidi. Unterstützt wurde der FC Parea Schimmelbusch an diesem Wettkampftag Tag vom Erkrather Verein „Du-Ich-Wir“, der die Nachwuchskickerinnen und -kicker mit Getränken und Obst versorgte.

„Passend zur bevorstehenden Frauen-Fußball-WM haben auch immer mehr Mädchen aus Erkrath Bock zu kicken“, sagt Initiator und Projektleiter Thomas Laxa. Die erste Finalistin der Bolzplatztour zeige, dass sich das Mitmachen lohne und dass auch Mädchen die Nase vorn haben könnten.

Gemeinsam mit der gemeinnützigen Dienstleistungsgesellschaft Parea und der Stadt lädt das Fußball-Integrationsprojekt FC Parea Schimmelbusch noch zu drei weiteren Bolzplatztour-Terminen ein: Dabei werden regelmäßig mittwochs von 17 bis 19 Uhr ausgewählte Bolzplätze in Alt-Erkrath, Hochdahl und Unterfeldhaus belebt, um die Lust am Kicken zu wecken. Der nächste Termin ist am Mittwoch, 19. Juli, auf dem Bolzplatz Am Thieleshof in Unterfeldhaus. Kurzfristige Änderungen oder wetterbedingte Absagen sind den offiziellen Social-Media-Kanälen des FC Parea Schimmelbusch auf Facebook oder Instagram unter @fcparea zu entnehmen.

Weiter geht es dann am 2. August auf dem Bolzplatz Kinderhaus in Hochdahl, bevor am 9. August alle Sieger zum Finale auf dem Sportplatz Rankestraße antreten. Die Tour ist Teil des Freizeitspaßprogramms der Stadt und wird bei der Umsetzung vom städtischen Quartiersmanagement Sandheide, dem Erkrather Jugendrat sowie dem Verein Du-Ich-Wir unterstützt. Mitmachen können Mädchen und Jungen im Alter zwischen 8 und 14 Jahren. Jede(r) bekommt ein Trikot mit seiner Wunschnummer. Die Teilnahme ist kostenlos und eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich – einfach vorbeikommen und mitmachen. RP/hup

(RP/hup)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort