Politik in Erkrath CDU Neujahrsempfang mit Herbert Reul und Miriam Viehmann

Erkrath · Routine, aber wichtig: Beim Neujahrsempfang kamen mehr als 80 Gäste zur CDU in das Foyer der Stadthalle. Ehrengast Herbert Reul forderte eine Politik „nah an der Lebensrealität der Menschen“. Das gelte auch für Europa, sagte EU-Kandidatin Miriam Volkmann.

CDU-Chefin Sarah Harden überreichte Herbert Reul einen Schluck Wegzehrung.

CDU-Chefin Sarah Harden überreichte Herbert Reul einen Schluck Wegzehrung.

Foto: Köhlen, Stephan (teph)

Beim traditionellen Neujahrsempfang der CDU Erkrath begrüßte die Parteivorsitzende Sarah Harden stellvertretend über 80 Gäste aus der Partei und Vereinen der Stadt im neu gestalteten Foyer der Stadthalle. Harden bedankte sich für das Kommen der zahlreich erschienenen Vereinsvertreter und würdigte deren hohe Präsenz bei der Kundgebung gegen Rechtsextremismus am vergangenen Samstag. In diesem Zusammenhang sprach sie sich für „eine starke Politik in der Mitte und gegen hetzerische und spalterische Töne“ aus.

Der Gastredner des CDU-Abends war Innenminister Herbert Reul. Seine Rede wurde von den Zuhörenden als „Mutmachen“ empfunden. Herbert Reul warb eindringlich für Zusammenhalt, Pragmatismus und eine Politik, die an der Lebensrealität der Menschen sein müsse.

Ein weiterer Ehrengast beim Neujahrsempfang war Miriam Viehmann, die CDU-Europakandidatin des Bergischen Landes. Sie machte in ihrem Grußwort deutlich, dass die Europäische Union weniger bürokratisch und ebenfalls näher am Menschen arbeiten müssen. Um sich dafür in Brüssel und Straßburg einzusetzen, tritt Viehmann bei der Europawahl am 9. Juni an.

Erkraths Bürgermeister Christoph Schultz richtete seinen Blick auf die nächsten Monate und die wichtigsten Vorhaben der Stadt. Er dankte ausdrücklich den vielen Ehrenamtlichen, von denen viele als Vereinsvertreter den Weg in die Stadthalle gefunden hatten, für Ihr Engagement. „Erkrath sind wir alle“, fasste Bürgermeister Schutz zusammen.

Sarah Harden ehrte die langjährigen Kommunalpolitikerinnen Annette Kirchhoff und Annegret Schiffers für 25 Jahre Parteimitgliedschaft. Sie dankte ihnen für ihr überaus hohes Engagement für ihre Heimatstadt Erkrath. Klaus Blachut, Bernd Hintz und Hans Sökefeld wurden für jeweils 50 Jahre CDU-Mitgliedschaft geehrt. Auch Ihnen dankte Harden für ihre langjährige Treue zur Partei und die aktive Unterstützung einer wehrhaften Demokratie.

(dne)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort