Erkrath baut ein Tages-Hospiz Gegen die Einsamkeit zu Hause

Erkrath · Das Franziskus-Hospiz Hochdahl renoviert zurzeit Räume für die Einrichtung eines Tageshospizes. Die Eröffnung ist für April 2022 geplant. Landes- und bundesweit stößt das Erkrather Projekt auf großes Interesse.

 Das Franziskus-Hospiz in Erkrath Hochdahl gehört seit seiner Gründung zu den Vorreitern der Hospizbewegung. Nun soll dort ein Tageshospiz entstehen, für das sich die Fachwelt ebenfalls sehr interessiert.

Das Franziskus-Hospiz in Erkrath Hochdahl gehört seit seiner Gründung zu den Vorreitern der Hospizbewegung. Nun soll dort ein Tageshospiz entstehen, für das sich die Fachwelt ebenfalls sehr interessiert.

Foto: Köhlen, Stephan (teph)

Das Franziskus-Hospiz Hochdahl hat seit der Gründung des ökumenisch geprägten Franziskus-Hospiz-Verein Hochdahl im Jahr 1988 eine Vorreiterrolle. Die Hospizbewegung, die für eine Enttabuisierung der Themen Sterben und Tod steht, war damals noch recht jung in Deutschland und nicht in dem Maße verbreitet und anerkannt wie heute. Das im Mai 1995 eröffnete Hospiz-Zentrum, das alle Hospizdienste unter einem Dach vereint, war damals einzigartig in seiner Form in Deutschland. Es war Bundesmodellprojekt und sorgte für Aufsehen.