1. NRW
  2. Städte
  3. Erkrath

Corona-Ticker: Elternbeiträge für April entfallen

Corona-Ticker : Elternbeiträge für April entfallen

Aktuelles aus Erkrath und Wülfrath.

Bücher leihen Die Wülfrather Medienwelt und das Stadtarchiv machen Osterferien. Bücherei und Stadtarchiv schließen vom 6. bis zum 13. April. Die Ausleihfristen sind entsprechend angepasst. Bis Samstag, 4. April, ist die Medienwelt laut Verwaltung unter strikten Auflagen geöffnet, und Leser können sich mit Medien eindecken, um die Corona- und Osterzeit mit einem guten Buch oder Film zu verbringen. Es besteht die Möglichkeit, unter www.bibnet.de/onleihe mit einem gültigen Bibliotheksausweis zahlreiche E-Books, Hörbücher, Musik und Filme online auszuleihen. Während der Schließzeit vom 6. bis 13. April ist die Rückgabe entliehener Medien nicht möglich, der Rückgabekasten ist geschlossen.

Gemeinde-Kontakt Derzeit fallen zwar alle Gottesdienste und Veranstaltungen der St. Franziskusgemeinde Hochdahl aus. Dennoch wird versucht, mit den Gemeindemitgliedern und allen Interessierten in Kontakt zu bleiben. Auf ihrer Homepage www.st-franziskus-hochdahl.de veröffentlicht sie regelmäßig wechselnde Grußworte, Gedanken, Gebete und musikalische Grüße. Zur Erbauung und zum Trost in schweren Zeiten. Dort finden sich auch die aktuelle „Neue Stadt „(Pfarrnachrichten), Kontakt-Daten zu (telefonischen) Seelsorgegesprächen und Kontakt zur Corona-Nachbarschaftshilfe.

Elternbeiträge Auf diese Nachricht haben viele Eltern gewartet, die Elternbeiträge für die Betreuung in Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege und im Offenen Ganztag (OGATA) zahlen: Laut NRW-Familienministerium müssen für den Monat April keine Beiträge für diese Betreuungsformen gezahlt werden. Das bedeutet für Wülfrather Eltern im Einzelnen: Für den Monat April verzichtet die Stadt auf die Erhebung der Beiträge; eine Rückerstattung der Beiträge für die beiden letzten Wochen im März ist laut Land nicht vorgesehen; auch Eltern, für deren Kinder eine Notbetreuung erfolgen muss, da sie zu den Schlüsselpersonen zählen, müssen für April nicht zahlen. Die SEPA-Lastschriftmandate werden von der Stadtkasse im Monat April nicht ausgeführt, die Beiträge also nicht abgebucht. Sollte ein Dauer(überweisungs)auftrag nicht mehr rechtzeitig ausgesetzt oder storniert werden können, wird die Stadtkasse den Betrag unaufgefordert kurzfristig rücküberweisen. Bürgermeisterin Claudia Panke appelliert an alle Eltern, in der Corona-Krise keine Fremdbetreuung ihrer Kinder in anderen Gruppen zu organisieren. Auch Kontakt zu den Großeltern sollte zum Schutz der älteren Generation vermieden werden.

Jeden Tag alle Nachrichten zur Corona-Krise in Ihrer Stadt – bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter „Total Lokal“ mit täglicher Corona-Sonderausgabe!