Earth Hour 2018: Am 24. März schaltet Erkrath das Licht aus

Erkrath: Earth Hour: Am 24. März schaltet Erkrath das Licht aus

Um ein Zeichen gegen den Klimawandel zu setzen und deutlich zu machen, dass es für einen erfolgreichen Umwelt- und Klimaschutz auf den Beitrag jedes Einzelnen ankommt, machen die Stadt Erkrath und die Stadtwerke wieder mit bei der weltweiten "Earth Hour" und schalten am Samstag, 24. März, für eine Stunde, von 20.30 bis 21.30 Uhr, die Beleuchtung am Rathaus und im Verwaltungsgebäude und Wasserwerk der Stadtwerke aus. Die Earth Hour des WWF findet dieses Jahr zum zwölften Mal statt.

Weltweit nehmen rund 7000 Städte an der "Stunde der Erde" teil. Gregor Jeken, Geschäftsführer der Stadtwerke, hofft, "dass sich viele Erkrather beteiligen und zuhause für eine Stunde das Licht ausschalten". Die Stadtwerke versorgen ihre Kunden nach eigenen Angaben ausschließlich mit Strom aus erneuerbaren Energien, die Firmenfahrzeuge tanken Erdgas und die Straßenbeleuchtung wird mit moderner, energiesparender LED-Technik betrieben.

(RP)