Düsseldorf/Erkrath: Diebe stehlen Motor von DLRG-Boot

Düsseldorf/Erkrath : Diebe stehlen Motor von Rettungsboot

Vermutlich in der Nacht zu Sonntag haben Unbekannte ein Boot der Deutschen Rettungsgesellschaft (DLRG) am Unterbacher See in Düsseldorf gekapert und den Motor entwendet. Hinweise zur Tat nimmt die Polizei entgegen.

Vermutlich in der Nacht zu Sonntag haben Unbekannte ein Boot der Deutschen Rettungsgesellschaft (DLRG) am Unterbacher See in Düsseldorf gekapert und den Motor entwendet. Mitarbeiter  der Segelschule fanden das Rettungsboot am Sonntagmorgen ramponiert auf dem See, wie die DLRG der Ortsgruppe Erkrath auf ihrer Facebookseite mitteilt.

Offenbar war das Rettungsboot von seinem Liegeplatz entwendet und in den schwer einsehbaren Westteil des Sees gebracht worden, um dort den Motor (Yamaha FT50JETL) auszubauen. Laut DLRG-Sprecher Markus Falkenau seien die Täter dabei relativ grob vorgegangen. Denn beim Ausbau des Motors wurde das Boot beschädigt. 

Max Dörner, verantwortlich für das Motorboot bei der DLRG Ortsgruppe Erkrath, ist erschüttert: „Das Boot dient der Menschenrettung auf dem Unterbacher See und ist durch den dreisten Diebstahl nicht mehr einsatzfähig.“ Das Rettungsboot sei noch verhältnismäßig neu gewesen, war erst vor zwei Jahren in den Dienst gestellt worden. Den entstandenen Schaden schätzt Dörner auf über 10.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Düsseldorf unter Telefon 0211 8700 entgegen.

(isf)
Mehr von RP ONLINE