Bürgerbus in Erkrath braucht noch Fahrer

Erkrath : Bürgerbus braucht noch Fahrer

Am 30. August können Interessierte mitfeiern und das Team kennenlernen.

(RP) „Neun unfallfreie Jahre mit guten Aussichten“ meldet Rudi Birkenstock vom Erkrather Bürgerbus-Team voller Stolz. Das so am Freitag, 30. August, beim Bürgerbus-Geburtstag gefeiert werden. “An diesem Tag haben unsere Fahrgäste während des ganzen Tages freie Fahrt. In diesem Jahr werden diese Fahrten erneut nicht aus der Trinkgeldkasse der Fahrer bezahlt, sondern die Fahrerkollegen Wagemann und Zabeli (von der gleichnamigen Sanitärfirma) und Herr Kowalczyk (von der Generali-Agentur; beide Neanderstraße 71) übernehmen die Fahrtkosten und stellen auch noch die Erfrischungen, die an unserer Starthaltestelle am Bouleplatz zwischen 10 und 15 Uhr eingenommen werden können“, informiert Birkenstock. Und wie es zu einem kleinen Bus passe, werde dies erneut an einem kleinen „Food Truck“ geschehen. Obendrein gebe es wieder Geschenke: Die Fahrgäste bekommen erneut ein Erinnerungszeichen vom Bürgerbus-Team. Nach den unterschiedlichsten Geschenken in der Vergangenheit habe sich das Fahrerteam für 2019 wieder eine neue Überraschung ausgedacht. Die große Akzeptanz, die der Bürgerbus in neun Jahren gewonnen hat, erfüllt das Team mit Stolz. „Verdeutlichen mag diesen Zuspruch die Tatsache, dass wir 2010 mit 775 Fahrgästen im Monat gestartet sind, im Juni 2019 beförderten wir bereits 3109 Fahrgäste. Dadurch sind wir mittlerweile bei über 250.000 Mitfahrern angekommen“, berichtet Birkenstock. Montags bis samstags werden 60 Runden durch Alt-Erkrath gedreht, von 19 ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrern. Es werden aber dringend weitere Interessierte gesucht, die an diesem Ehrenamt Freude haben könnten. Kontakt: Telefon 02103 9606566, www.bürgerbus-erkrath.de.

Mehr von RP ONLINE