Erkrath: Betrunken gegen einen Lastwagen gefahren

Erkrath: Betrunken gegen einen Lastwagen gefahren

Mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus kam ein 22-jähriger Düsseldorfer, der am Samstag gegen 9 Uhr morgens mit einem Ford KA an der Einmündung zum Niermannsweg in Unterfeldhaus einen geparkten Lkw rammte. Nach Angaben eines Sprechers der Polizei entstand ein Gesamtschaden von etwa 1800 Euro. Der Fahrerverweigerte die Aussage zum Unfallhergang und zu seiner Identität. Da er keinen Personalausweis dabei hatte, wurde der Ford sichergestellt. Die Beamten konnten die Identität ermitteln. Da das Verhalten des 22- Jährigen im Zusammenhang mit einem durchgeführten Alcotest auf Drogen- und Alkoholkonsum hinwies, wurde ein Strafverfahren eingeleitet und entsprechende Blutentnahmen angeordnet.

(RP)