1. NRW
  2. Städte
  3. Erkrath

"The Voice of Germany": Aus für Anna Liza

"The Voice of Germany" : Aus für Anna Liza

Am Ende war es so knapp. Und Anna Liza Risse musste sich erstmal trösten lassen von Stefanie Kloß. Auch die Silbermond-Frontfrau hatte es sich zuvor nicht leicht gemacht und ihre Punkte nahezu gleich aufgeteilt zwischen den beiden Power-Frauen aus ihrem Team.

Aber dann hat es eben doch nicht bei der Casting-Show "The Voice of Germany" gereicht für die Erkratherin, die bei den Live-Clashes in Marion Campbell eine starke Gegnerin hatte. Ob es nun an Michael Jacksons Song "They Don't Care About Us” lag, auf dessen Welle es sich mit der richtigen Stimme ganz gut schwimmen lässt - oder doch daran, das Marion Campell einfach einen verdammt guten Tag erwischt hat: Sie hat es Anna Liza jedenfalls ziemlich schwer gemacht. Dass die mittlerweile 19-Jährige dennoch mit einem solch starken Auftritt kontern konnte, zeigt vor allem eines: Sie hat nicht nur eine richtig gute Stimme, sondern ist dazu auch noch nervenstark.

Nicht nur Stefanie Kloß hatte ihre liebe Mühe, sich zwischen ihren beiden Kandidatinnen zu entscheiden. Auch die anderen Coaches hatte das Battle der Rock-Ladys aus den gemütlichen Drehstühlen geholt. "Das war eine Ansage", gab's lobende Worte von Rea Garvey. "Hammermäßig" — mehr brauchten die Fantas nicht zu sagen. Und Samu Haber fürchtete vor allem eines: Die Konkurrenz der Gewinnerin aus diesen Clashes für sein eigenes Team.

Schade, schade, schade! Für die Fans von Anna Liza Risse bleibt nicht viel mehr zu sagen zu einem fantastischen Auftritt, mit dem nun zwar die "Voice of Germany-Geschichte" vorbei ist. Die musikalische Karriere dürfte wohl dennoch weitergehen. Denn wer so eine Stimme hat, der gehört einfach auf die Bühne.