1. NRW
  2. Städte
  3. Erkrath

Am 30. November startet das Lichterdorf an der Bahnstraße

Unter und oberhalb der Markthalle : Erkrather Lichterdorf geht in die vierte Runde

Am 30. November beginnt der vorweihnachtliche Trubel an der Bahnstraße, organisiert von der Händlergemeinschaft. Mehrere Bands machen Musik.

(hup) Die Händlergemeinschaft Werbeban.de lädt für das erste Adventswochenende wieder zum „Erkrather Lichterdorf“ ein. „Mit diesem Weihnachtsmarkt feiern wir gleich Zweierlei,“ berichtet der Vorsitzende Tobias Wienke: „Zum einen die Weihnachtszeit auf der Bahnstraße, zum anderen aber auch, dass der Erkrather Handwerkerkreis schon seit Jahrzehnten ehrenamtlich für die festliche Beleuchtung der Bahnstraße sorgt. Deshalb heißt der Weihnachtsmarkt in Erkrath auch Lichterdorf.“

Wichtig ist den Veranstaltern die Abwechslung auf dem Markt. Jede jede Bude sei einzigartig, es gebe keine doppelten Angebote – und auch mehr als nur Würstchen und Glühwein. „So können wir diesmal erstmalig Mitglieder des Marktes der Freizeitkünstler bei uns im Lichterdorf begrüßen. Außerdem konnten wir das Angebot an Geschenkideen in diesem Jahr noch einmal erhöhen“, erzählt Schriftführer Ingo Haas, der für die Budenvergabe zuständig ist.

Neu sei in diesem Jahr auch der leicht veränderte Standort, denn dieses Mal erstreckt sich das Lichterdorf auf zwei Ebenen: Unter und oberhalb der Markthalle auf der Bahnstraße. So habe man vom ganzen Markt einen Blick auf die Programm-Bühne, versprechen die Organisatoren.

  • Erkrath : Mehr als 1000 Lichter schweben über der Bahnstraße in Erkrath
  • Erkrath : Bahnstraße erstrahlt im Glanz von 1000 Lichtern
  • Mettmann : Lichterdorf in Erkrath eröffnet heute

Den Auftakt gestalten traditionell die Cheerleader „Dragon Girls“ des TVU, die gegen 18.45 ihren ersten Auftritt haben. Um 19 Uhr schließt sich die offizielle Lichterdorf-Eröffnung durch Bürgermeister Christoph Schultz, den Vorsitzenden des Erkrather Handwerkerkreises, Axel Nölling, sowie Tobias Wienke an. Das Trio wird auch die Weihnachtsbeleuchtung einschalten. Im Anschluss gibt „Tonkomplex“, die Haus- und Hofband der Werbeban.de, ein weihnachtliches Unplugged-Konzert. Wer dann noch nicht nach Hause möchte, kann sich noch bei einer Afterwork-Party im nahe gelegenen Kurhaus vergnügen. Betreiber Dirk Hanten, Gründungsmitglied der Werbeban.de, hatte diese Idee. Am Samstag öffnet der Markt um 14 Uhr und um 16 Uhr startet die Livemusik auf der Bühne mit der Lehrerband des „GymNeander“. Seit Jahren schon ist die Schule mit zwei Buden beim Lichterdorf vertreten – und in diesem Jahr auch auf der Bühne: Die Lehrerband des Gymnasiums, die beim Schuljubiläum zum ersten Mal aufgetreten ist und offenbar einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat, will am Samstag die Bühne unter der Markthalle rocken.

Gegen 19 Uhr wird die Band „Gäry“ spielen, benannt nach dem Spitznamen ihres Frontmannes. „Gereon und Maria Kirchhoff haben viele Erkrather schon spielen hören, zum Beispiel bei spontanen Jam-Sessions auf dem Schützenfest. Als ich sie bei Dirk Hantens ,Kurhaus rockt den Park’ gesehen habe, war mir klar: Die möchte ich auf dem Lichterfest haben“, sagt Organisator Wienke. Gesagt, getan.

Am Sonntag wird dann der Jugendchor „Mixtour“ unter der Leitung von Charlotte Nink auftreten, gefolgt von einer weiteren Premiere auf dem Lichterdorf. Zum Abschluss am Sonntag wird es dann nochmal richtig weihnachtlich – denn der Weihnachtsmann kommt und nimmt die Wunschzettel der Kinder entgegen. „Und wir werden wieder versuchen, den ein oder anderen Wunsch der Kinder zu erfüllen“, kündigt André Kowalczyk an, Kassierer der Werbeban.de.

Öffnungszeiten: Freitag, 30. November, 18 bis 22 Uhr; Samstag, 1. Dezember, 14 bis 22 Uhr; Sonntag, 2. Dezember, 12 bis 18 Uhr.