Alt-Erkrath: Freitag öffnet das Weihnachtsdorf im Toni-Turek-Stadion

Liebgewordene Tradition in Alt-Erkrath : Am Freitag öffnet der SSV sein Weihnachtsdorf

(hup) Es ist bereits eine liebgewordene Tradition, das Weihnachtsdorf des SSV Erkrath, das in diesem Jahr bereits zum achten Mal seine Pforten öffnet. Von Freitag, 13. Dezember, bis Sonntag, 15. Dezember, wird es im Toni-Turek-Stadion an der Freiheitstraße 46 in Alt-Erkrath wieder festlich zugehen.

„Bei der Premiere im Jahr 2012 war es ein Versuchsballon. Heute ist die Veranstaltung mit Schneegarantie aus dem Veranstaltungskalender nicht mehr wegzudenken“, berichtet Holger Johan vom SSV. Denn wie in jedem Jahr sei wieder eine Schneemaschine vor Ort. „Mit ein wenig Glück kommt ja dann noch Naturschnee von Frau Holle hinzu“, so Johan. Eine Vielzahl an Ständen biete den Besuchern ab Freitag wieder allerhand Weihnachtliches und auch für das leibliche Wohl sei wieder gesorgt. Beginnen wird das Weihnachtsdorf am Freitag um 18 Uhr. Gegen 19.30 Uhr werden SSV-Vorsitzender Guido Plessa und Bürgermeister Christoph Schultz die Veranstaltung offiziell eröffnen. Musik gibt es am Freitag von der Band „Roadster“ und am Samstag von „Schallzeit“. Am Sonntag wollen die Hoppedötze der „Großen Erkrather KG“ und „Sventertainment“ mit Sven Hansen die Besucher unterhalten. Auch der Weihnachtsmann hat sich laut Johann für Sonntag gegen 14 Uhr im Stadion angesagt. „Bei gutem Wetter ist vielleicht sein Rentierschlitten am Horizont zu sehen. Kinder sollten also unbedingt ihre Wunschzettel bereithalten“, sagt Holger Johann. Das Weihnachtsdorf öffnet Freitag von 18 bis 23 Uhr, Samstag von 11 bis 23 Uhr und Sonntag von 11.30 bis 19.30 Uhr.