1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

Erkelenz: Zimmerbrand in Oerath mit glimpflichen Folgen

Erkelenz : Zimmerbrand in Oerath mit glimpflichen Folgen

Dank des schnellen Eingreifens der Feuerwehr verlief ein Zimmerbrand in Oerath glimpflich: Gegen 9.40 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem alten Bauernhaus gerufen. Im Erdgeschoss war das Feuer ausgebrochen. Erste Löschversuche hatte die Bewohnerin unternommen, dabei aber giftige Rauchgase eingeatmet, so dass sie in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Weil zunächst unklar war, ob die Bewohner des ebenfalls verrauchten Obergeschosses zu Hause sind, hat ein Atemschutztrupp die Wohneinheit abgesucht. Es wurden keine Personen aufgefunden.

Das Feuer im Erdgeschoss des Hauses wurde durch einen Atemschutztrupp mit einem Löschrohr abgelöscht. Teile der Wand- und Deckenvertäfelung mussten entfernt werden. Der Brand war schnell gelöscht, das Gebäude wurde mit einem Hochleistungslüfter vom Brandrauch befreit. Das Erdgeschoss ist unbewohnbar. Zur Brandursache hat die Kreispolizeibehörde Heinsberg die Ermittlungen aufgenommen. Im Einsatz waren der Löschzug 2, die Verwaltungsstaffel und Drehleiter der Feuerwehr Erkelenz sowie der Rettungsdienst und die Polizei des Kreises Heinsberg unter der Einsatzleitung des B-Diensts 2 der Feuerwehr Erkelenz.

(back)