Erkelenz: Viel Wortwitz mit Sinn bei "Kultur in der Bank"

Erkelenz: Viel Wortwitz mit Sinn bei "Kultur in der Bank"

Musikkabarett vom Feinsten bot Julia Hagemann, die im Rahmen von "Kultur in der Bank" bei der Raiffeisenbank Erkelenz in Lövenich gastierte. Im gut besuchten Versammlungsraum stellte sich die Künstlerin aus dem Emsland mit ihrem Programm "Fortbildung - die Welt in 100 Minuten verstehen" als Multitalent dar. Sie ist nicht nur eine ausgezeichnete Sopranistin, sondern auch eine fantastische Klavierspielerin und obendrein eine überzeugende Darstellerin.

In ihrem schwarzhumorigen Programm mit viel Wortwitz, Gestik und Hintersinn sorgte Hagemann für viele Lacher, aber auch für viele nachdenklich stimmende Momente. Wenn sie etwa über Essstörungen bei Tieren philosophiert oder über das immerwährende Thema Männer und Frauen, blieb manchem das Lachen im Halse stecken, weil sich hinter dem augenscheinlichen Humor ein ernster Sinn versteckte. Als Erfinderin des "deutschen A-capella-Kunstliedes" will Hagemann auf den "Notstand in der Erwachsenenbildung" hinweisen, den sie schon in Hamburg, Berlin und München, und nun auch in Erkelenz, bekämpfen will. Wenn Vermieter gegrillt oder Frösche gekocht sind, Opern seziert und Musikgeschichte erklärt werden, schwankt der Besucher zwischen Schaudern und Erheiterung. Die diplomierte Sopranistin, die nur ausgewählte Auftritte annimmt, und die auch als Dozentin für musikalische Weiterbildung und als Konzertsängerin tätig ist, erhielt viel Beifall vom begeisterten Publikum. Hagemann, die nach eigenen Worten gegen den ausdrücklichen Willen ihrer Klavierlehrerin Musik studierte, wurde zu gleich drei Zugaben "genötigt", bei denen sie auch Auszüge aus ihrer Oper "Wie die Biologin Frau Erdmann ihren Job verlor und deshalb fast ins Wasser ging" zum Besten gab. Einen besseren Auftakt für das Jahresprogramm "Kultur in der Bank" konnte Marketingleiter Thomas Brockers gar nicht haben. Zweifelsohne war der Auftritt von Hagemann der bisherige Höhepunkt der Reihe, die die Raiffeisenbank Erkelenz im Vorjahr mit vier Veranstaltungen begonnen hatte.

(kule)