Erkelenz: Versuch, die Immerather Mühle zu erhalten

Erkelenz: Versuch, die Immerather Mühle zu erhalten

(spe) Die Bürgerinitiative "Kreativ gegen Kohle" fordert den Erhalt der Immerather Windmühle, die dem Tagebau Garzweiler II weichen soll. Nach Kontaktaufnahme mit der Partei "Die Linke" in Mönchengladbach fand die Initiative jetzt eine Partei, "die einen entsprechenden Antrag auf Erhalt im Zweckverband Tagebaufolgelandschaft stellen möchte". Allerdings hat diese in Torben Schultz nur ein Mitglied in diesem Gremium, so dass sie keinen Antrag stellen kann. Deswegen ist Schultz laut einer Pressemitteilung der Mönchengladbacher Linken "an alle Mitglieder herangetreten, um den Antrag gemeinsam einzubringen.

Gerade die historische Mühle kann als Landmarke eine besondere Aufgabe erfüllen: der Brückenschlag zwischen Vergangenheit und Zukunft. Doch mehr noch ist ein Leitgedanke des Verbands, das ,Loch einzupacken'. Dies soll auch die Voraussetzung für die spätere Entwicklung der Seeseite schaffen. In diesem Zusammenhang ist das Ensemble der historischen Turmwindmühle am See eine unermessliche Chance. Deswegen bin ich hoffnungsvoll, dass die anderen Parteien mitziehen werden." Aber auch die Bürger seien aufgefordert, sich für den Erhalt einzusetzen.

(alt)