Erkelenz: Umfrage: Dorfladen für Holzweiler?

Erkelenz : Umfrage: Dorfladen für Holzweiler?

Arbeitskreis möchte gemeinschaftlichen "Tante Emma Laden" einrichten.

Wo früher ein Bäcker, ein Metzger, eine Post und ein Lebensmittelgeschäft mit jeweils eigenen Verkaufsräumen, eigenem Personal, teils sogar in Konkurrenz zueinander gestanden haben, soll dies in Holzweiler in Zukunft der "Tante Emma Laden" mit Café übernehmen. Inzwischen hat sich ein Dorfladen-Arbeitskreis gegründet, der jetzt von den Einwohnern des Ortes wissen möchte, was sie von einem "Tante Emma Laden" in Holzweiler erwarten würden. Der Arbeitskreis kündigt dazu eine Befragung an. Die Teilnahme ist freiwillig.

"Das Ziel unserer Befragung ist es, eine Grundlage zu schaffen, um das Konzept ,Dorfladen', bezogen auf das Leben in Holzweiler, entwickeln und umsetzen zu können", heißt es in einer Mitteilung des Arbeitskreises. "Eine Beteiligung ist sehr wichtig, damit wir uns ein realistisches Bild über die Situation in Holzweiler verschaffen können." Beantwortet werden sollte deshalb jede Frage: "Unsere Intention ist es, die Einwohner an der Veränderung zu beteiligen und die Lebensqualität der Bürger in Holzweiler langfristig zu verbessern."

Geplant ist vom Dorfladen-Arbeitskreis auf einer ausreichend großen Verkaufsfläche Grundnahrungsmittel anzubieten, aber auch ein Angebot an frischen Back- und Metzgereiwaren, Milchprodukten, Obst und Gemüse sowie Produkten des täglichen Bedarfs zu fairen Preisen zu machen: "Ergänzt wird unser Sortiment durch verschiedene regionale Produkte und Dienstleistungen." Abgerundet werden könnte das Angebot von einem Café, um im Ort untereinander ins Gespräch zu kommen. Ohne Beteiligung der Mitbürger ist die Realisierung des Dorfladens nicht möglich. Dazu erklärt der Arbeitskreis: "Um ausreichend Eigenkapital aufzubringen, ist es notwendig, dass sich die Bürger in Form von Anteilen am Dorfladen beteiligen. Sie werden somit zum Mitinhaber des Dorfladens. Eine Zahlung wird erst dann notwendig, wenn die Umsetzung beginnt."

Zum weiteren Projektverlauf mit der Befragung der Bürger benötigt der Dorfladen-Arbeitskreis noch Unterstützer. Diese können sich per E-Mail an dorfladen@holzweiler.eu wenden. Darüber kann auch jeder Kontakt zu dem bisherigen Team suchen, der Fragen zum Konzept, zur Beteiligung und möglichen Risiken oder zur Mitwirkung am Dorfladen-Projekt hat.

(RP)
Mehr von RP ONLINE