Für neue Talente Großer Handballtag beim TV Erkelenz

Erkelenz · Neue Mitglieder gewinnen und Jugendlichen den Spaß am Sport vermitteln – das war das Ziel des Handballtags beim ETV. Dutzende waren in der Karl-Fischer-Halle dabei.

Der ETV fand zahlreiche neue Talente.

Der ETV fand zahlreiche neue Talente.

Foto: Carolin Eckardt

Für handballinteressierte Mädels hieß es in Erkelenz jetzt: „Auf die Plätze, fertig, los“. Um 11 Uhr startete, für alle Handball interessierten Mädchen der Jahrgänge 2010 bis 2013, der Handball-Tag beim TV Erkelenz in der Karl-Fischer-Halle.

Von Beginn an herrschte eine ausgelassene, fröhliche Stimmung und die Halle wurde von lautem Gelächter erfüllt. Insgesamt nahmen rund 20 neue Mädchen an den verschiedenen Trainingseinheiten der vier Mannschaften teil. Zu Beginn der Trainingseinheiten sind alle Mädels, in vier verschiedene Gruppen aufgeteilt, in Staffelläufen gegeneinander angetreten. Im Anschluss separierten sich die nach Alter aufgeteilten Gruppen und die hoch motivierten Trainer starteten mit ihrem individuellen Training. Von Reaktionsspielen, Koordinationsübungen und Torwürfen bis hin zu kleineren Handballspielen war alles, angepasst an das Können der Teilnehmerinnen, dabei.

„Die neuen Mädchen haben sich gut in die Mannschaften integriert, ich habe einige Handballtalente entdeckt“, sagt Holger Schmitz, Trainer der weiblichen E-Jugend des ETV. Nicht nur die Jugendtrainer freuten sich über die gelungene Veranstaltung, auch die Kinder und Jugendlichen hatten Freude und ein Großteil erkundigte sich nach den verschiedenen Trainingszeiten der Mannschaften.

„Wir wollen die jungen Mädchen zum Handball animieren und den Handballsport bei ihnen populärer machen“, erklärt Katrin Pellemeier, Jugendwärtin des TV Erkelenz. „Wir hoffen, dass wir nächste Saison eine weibliche C-Jugend sowie D-Jugend anmelden können", sagt sie. Als Organisatorin der Veranstaltung zieht sie ein positives Fazit: „Es ist schön, dass so viele gekommen sind. Da hat sich die Arbeit wirklich gelohnt“. Im Vorfeld erstellte der TV Erkelenz Flyer, nahm Kontakt zu den Erkelenzer Schulen auf und nutzte die sozialen Medien, um für den Tag zu werben. Aber auch abteilungsintern gab es große Unterstützung.

Im Anschluss an den Trainingsvormittag war der TV Erkelenz auch noch Ausrichter des Mini-Turniers, bei dem mehr als 100 Kinder aus elf verschiedenen Mannschaften gegeneinander spielten. Eine sehr gut bestückte Cafeteria sorgte für das leibliche Wohl der Gäste, die an diesem Nachmittag die Karl-Fischer Halle besuchten. In einem Hallenbereich war ein Parkour aufgebaut, der zur Unterhaltung der Kinder beitrug.

Am späten Nachmittag spielte dann noch die weibliche B-Jugend ihr Spiel gegen den TV Roetgen und im Anschluss traten die Herren gegen den TV Lobberich an.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort