Erkelenz: Tresordiebe in Heim gefasst

Erkelenz : Tresordiebe in Heim gefasst

Auf Tresore in Altenheimen spezialisiert war ein diebisches Quartett, dem die Polizei in Aachen das Handwerk gelegt hat. Die vier vorbestraften Aachener, 23, 24 und 25 Jahre alt, waren nachts in Seniorenheime eingedrungen und hatten sich in Büros an den Geldschränken zu schaffen gemacht, in denen Heimbewohner Geld und Schmuck deponieren.

Bei rund 40 Einbrüchen in ganz NRW, auch in Erkelenz, soll der Schaden laut Polizei um die 100 000 Euro betragen. Als solche Einbrüche zunahmen, richtete die Polizei eine Sonderkommission ein.

Gestern Morgen wurden die Männer auf frischer Tat ertappt. Ein Großaufgebot der Polizei lag auf der Lauer, als die vier in ein Aachener Altenheim eindrangen. Auf der Flucht schrammten sie an einem als Straßensperre eingesetzten Lkw vorbei. Als sie zu Fuß türmen wollten, spürte sie eine Hubschrauber-Wärmebildkamera in Gärten auf. Die Polizei überprüft nun Dutzende Einbrüche im Raum Aachen, Köln und am Niederrhein.

(gala)
Mehr von RP ONLINE