1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

Erkelenz: Trauer um Jakob Franzen

Erkelenz : Trauer um Jakob Franzen

Die Stadt Erkelenz trauert um ihren Ehrenbürger Jakob Franzen. Er starb am Freitag im Alter von 88 Jahren. „Jakob Franzen war ein Vollblutpolitiker, der sich an der Weiterentwicklung Gerderaths aktiv beteiligt und an der kommunalen Neugliederung massiv mitgewirkt hat“, sagte Bürgermeister Peter Jansen gestern.

Franzen war Gerderather durch und durch und Kommunalpolitiker der ersten Stunde, der schon 1946 für die CDU im Gerderather Gemeinderat saß. Wenig später wurde er dort Bürgermeister und blieb es bis zur kommunalen Neugliederung 1972. Bis er 1992 aus gesundheitlichen Gründen ausschied, war er Ratsherr und Vorsitzender des Bezirksausschusses. Bei zahlreichen Ehrungen vom Bundesverdienstkreuz bis zur Ehrenbürgerverleihung würdigten die Laudatoren Franzen als „Architekten“ Gerderaths. An der Entwicklung des Ortes wie dem Vereinsleben, etwa „seiner“ Sparta Gerderath, nahm Franzen bis zuletzt Anteil.

Jakob Franzen wird morgen um 14 Uhr in Gerderath beerdigt. Die Stadt Erkelenz gedenkt seiner eine Woche später in einer Sonderratssitzung.

(RP)