Erkelenz: Techniken und Tipps fürs Blockflötenspiel

Erkelenz: Techniken und Tipps fürs Blockflötenspiel

Kirsten Caspers unterrichtet Tagesseminar der Kreismusikschule in Erkelenz.

Einen Workshop zum "Blockflötenspiel im Ensemble" bietet die Kreismusikschule in Erkelenz an. Darin werden am Samstag, 14. April, zwischen 10 und 13 Uhr grundlegende Techniken und Tipps rund um das Zusammenspiel von vielen Blockflöten vermittelt, um mit einfachen Mitteln einen schönen Ensembleklang zu erreichen. Themen sind Intonation, Artikulation und Phrasierung auf der Blockflöte, erarbeitet an Hand nicht zu schwieriger und spielfreudiger Musikstücke aus Mittelalter und Renaissance - der Blütezeit der Blockflöte. In verschiedenen Besetzungen - hohe und tiefe Lage, einfaches Schlagwerk und Bordun-Instrumente - werden die Stücke abwechslungsreich instrumentiert. Die Leiterin des Workshops, Kirsten Caspers, hat große Erfahrung im Ensemblespiel. Bis in das Erwachsenenalter erhielt sie intensiven Blockflötenunterricht und war mehrfach Preisträgerin beim Wettbewerb "Jugend musiziert" bis zur Bundesebene. Sie war lange Mitglied in einem halbprofessionellen Ensemble für Alte Musik in Duisburg, wo sie nicht nur Blockflöte, sondern auch andere historische Blasinstrumente sowie Schlagwerk und Hackbrett spielte.

Anmeldungen werden erbeten bis zum 11. April unter der Telefonnummer 02431 5067 oder per E-Mail an musikschule@kreis-heinsberg.de.

(RP)
Mehr von RP ONLINE