Erkelenz: Suche nach einem neuen Standort

Erkelenz: Suche nach einem neuen Standort

Der Familienbetrieb heißt zwar Wurstspezialitäten Esser, aber damit ist nicht das komplette Betätigungsfeld umschrieben. Selbstverständlich gehört dazu auch die Beschäftigung mit dem Fleisch: der Braten, das Schnitzel, der Schinken oder das Eisbein. "Die klassische Wurstmetzgerei gibt es nicht, wir setzen auf Gesamtverwertung", erklärt Max Esser. Wöchentlich sind es über 150 Tiere, die im Betrieb in Lövenich zerlegt und verwurstet werden. Mit den Anfängen von Karl-Heinz Esser vor mehr als 30 Jahren hat das nichts mehr zu tun. Damals gab es nur ein, dann zwei Geschäfte, in denen Fleisch und Wurst verkauft wurden. Inzwischen hat das Unternehmen 30 Verkaufsstellen, beschäftigt 350 Mitarbeiter, von denen rund 100 in der Produktion und der Verwaltung in Lövenich tätig sind. Das wirtschaftliche Wachstum hat zwangsläufig zur immer größeren Ausdehnung des Betriebs in Lövenich geführt. Dort ist man längst an die baulichen Grenzen angekommen. Die Überlegung für eine Betriebsverlagerung reifen schon seit Jahren, nicht zuletzt deshalb, weil wegen der strengen Auflagen der Betrieb in seiner beengten Lage zwischen Hauptstraße und Wohngebiet nur mit immer wieder enormem Aufwand ordnungsgemäß hergerichtet werden kann. "Wir werden verlagern müssen", hat Max Esser erkannt. Die Frage nach einem neuen Standort beantwortet er: "Wir haben eine Entscheidung für Erkelenz getroffen." Zwar seien auch andere Städte im Gespräch gewesen, dann sei aber die Entscheidung für die Heimatstadt gefallen. "Nicht zuletzt auch wegen unserer Mitarbeiter."

Ungeklärt bleibt noch der neue Standort innerhalb des Erkelenzer Stadtgebietes. Eine Fläche an der Tenholter Straße? Ein Gebiet im Gewerbe- und Industriepark Commerden? Ein anderer Fleck? Die Fragen bleiben ebenso unbeantwortet wie die Frage nach dem Zeitpunkt. "Er wird kommen", versichert Esser. "Das hängt auch vom Bauboom ab. Die Bauunternehmen haben volle Auftragsbücher." Da müsse man sich hinten anstellen.

(kule)