1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz
  4. Stadtgespräch

Kreis Heinsberg: Weihnachtsfeier und Ehrungen bei der IPA Heinsberg

Kreis Heinsberg : Weihnachtsfeier und Ehrungen bei der IPA Heinsberg

Die Verbindungsstelle Kreis Heinsberg des weltweiten Polizei-Freundschaftsverbandes International Police Association (IPA) ist zur vorweihnachtlichen Feier in Heinsberg-Dremmen zusammengekommen. Dabei wurden nicht nur traditionell die Weihnachtsgans verspeist, sondern auch beim Hexen Präsente an die Frau oder den Mann gebracht. Mitgliedersekretärin Ulrike Zurmahr assistierte mit Geschäftsführer Andreas Schaffrath dem Verbindungsstellenleiter Franz Heinrichs, der als "Hexenmeister" fungierte. Die Veranstaltung wurde durch weihnachtliche Vorträge von Cilly Schröter und Willi Hermanns ergänzt sowie durch Ehrungen, die der Beisitzer der Landesgruppe NRW, Eddy Eckstein, sowie Verbindungsstellenleiter Franz Heinrichs vornahmen. Für jeweils 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Klaus Labahn und Horst Rossow ausgezeichnet.

Die Verbindungsstelle Kreis Heinsberg des weltweiten Polizei-Freundschaftsverbandes International Police Association (IPA) ist zur vorweihnachtlichen Feier in Heinsberg-Dremmen zusammengekommen. Dabei wurden nicht nur traditionell die Weihnachtsgans verspeist, sondern auch beim Hexen Präsente an die Frau oder den Mann gebracht. Mitgliedersekretärin Ulrike Zurmahr assistierte mit Geschäftsführer Andreas Schaffrath dem Verbindungsstellenleiter Franz Heinrichs, der als "Hexenmeister" fungierte. Die Veranstaltung wurde durch weihnachtliche Vorträge von Cilly Schröter und Willi Hermanns ergänzt sowie durch Ehrungen, die der Beisitzer der Landesgruppe NRW, Eddy Eckstein, sowie Verbindungsstellenleiter Franz Heinrichs vornahmen. Für jeweils 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Klaus Labahn und Horst Rossow ausgezeichnet.

Besonders erfreute, dass auch zahlreiche IPA-Freunde aus der Euregio teilnahmen. Von Heinrichs wurde auf die besondere dienstliche und außerdienstliche Bedeutung der Kooperation der Polizeibediensteten hingewiesen. Erst im Oktober hatten die zwei niederländischen, belgischen und die deutschen Verbindungsstellen Aachen und Heinsberg, die sich vor 20 Jahren innerhalb des Freundschaftsverbandes um das Dreiländereck zusammenschlossen, das Jubiläum ihrer Kooperation gefeiert.

(RP)