1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz
  4. Stadtgespräch

Sportler erfolgreich bei Ju-Jutsu Kyu-Prüfung des Budo-Clubs Erkelenz

Erkelenz : Sportler erfolgreich bei Ju-Jutsu Kyu-Prüfung des Budo-Clubs

Unter Einhaltung aller geltenden Corona-Schutzmaßnahmen hat der Budo-Club Erkelenz eine Ju-Jutsu Kyu-Prüfung ausgerichtet. Elf Ju-Jutska stellten sich der Prüfung nach intensiver Vorbereitung.

So wurden die Teilnehmer über zehn Wochen lang gezielt auf die Prüfung vorbereitet. Im letzten Training mussten sie zudem eine Vorprüfung bestehen. Das Wichtigste bei der ersten Prüfung ist, sich selbst zu schützen, erst später werden auch das Festhalten des Gegners und gezielte Schläge zur Aufgabe.

Die Prüfer waren Stefan Pütz und Peter Siebertz (beide dritten DAN Ju-Jutsu). Als „Mattenbeste“ kristallisierten sich Lena Jaquet und Bodo Gatzweiler heraus. Die Prüfung bestanden alle elf Ju-Jutska und tragen somit nun eine neue Gürtelfarbe: Tobias Kaiser und Jonas Nelles gelb, Abarna Suthakaran und Caroline Thönnissen orange, Lena Jaquet, Maksim und Dmitry Lyuft sowie Stephan Weitz grün, Bodo Gatzweiler und Harald Jaquet blau.

Sie alle gehören zum Erkelenzer Club, vom Heinsberger Club bestand zudem Ethienne Roßmann die Prüfung zum zweiten Kyu. Er hatte sich in Erkelenz vorbereitet. Weitere informationen zum Club und seinen Angeboten gibt es in der Smartphone-App und auf der Website des Vereins, www.Budo-Club-Erkelenz.de, der Mailadresse Info@Budo-Club-Erkelenz.de oder unter 0175 7817950 sowie unter 0163 8972700.

(RP)