1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz
  4. Stadtgespräch

Hückelhoven: Sicheres Arbeiten mit Motorkettensäge

Hückelhoven : Sicheres Arbeiten mit Motorkettensäge

Eine wichtige Aufgabe der Feuerwehr ist die Beseitigung von akuten Gefahren nach Extremwetterlagen wie Sturm oder Hochwasser. Damit im Notfall jeder Handgriff sitzt, erlernten hierzu elf Einsatzkräfte der Feuerwehr Hückelhoven den richtigen Umgang mit Motorkettensägen.

Obwohl das Jahr noch relativ jung ist, suchten bereits zwei größere Stürme die Region heim und sorgten für zahlreiche Einsätze im Kreis Heinsberg. Hier waren die Feuerwehren gefordert, die Sturmschäden wie umgestürzte Bäume und loses Astwerk zu beseitigen. Hier stehen bei der Beseitigung von Sturmschäden die Motorkettensägen-Führer der Feuerwehren besonders im Fokus. Daher bildet die Feuerwehr Einsatzkräfte im richtigen Umgang mit Motorkettensägen aus. Hintergrund ist, dass das Führen einer Motorkettensäge nur durch eine Einsatzkraft erfolgen darf, die auch einen Befähigungsnachweis erbracht hat.

Das Ausbilderteam um Norbert Cohnen, Markus Stetter und André Rolfs vermittelte zunächst den Teilnehmern im theoretischen Unterricht die Unfallverhütungsvorschriften, die Fälltechniken, die Materialerhaltung, die Wartung und Instandsetzung der Geräte, sowie die Handhabung und die Gefahren beim Einsatz mit der Motorkettensäge. In der Praxis mussten die Teilnehmer das Erlernte fachgerecht umsetzen. Schwerpunkt war, die Sicherheitsvorkehrungen einzuhalten. Hierzu musste im Vorhinein geprüft werden, welche Gefahren auftreten können, welche Kräfte

  • Der elfjährige Paul Flashove überbringt das
    Elfjähriger Erkelenzer sammelt für Hospiz : Schwerkranken in der Adventszeit eine Freude bereiten
  • Die Kirche Heilig Kreuz am Fuße
    Keyenberg am See? : Erkelenzer malt Zukunftsvision
  • Die Dienstjubilare der Stadt Erkelenz.

⇥foto:
    Feierstunde im Erkelenzer Rathaus : Stadt ehrt Dienstjubilare

beim Sägen wirken, um dann die verschiedenen Schnitt- und Fälltechniken sicher anwenden zu können. Der Leiter der Feuerwehr, Sven Lange, blickte den Teilnehmern über die Schulter. Im Anschluss überreichte Sven Lange die Teilnahmebescheinigung: Jens Beumer, Bastian Portmanns, Sascha Junker, David Loers, Nicole Papen, Thomas Stirnberg, Marius Rible, Peter Kapell, Thomas Aretz, Ulrich Schiffer, Miguel Buendia Rodriguez.

(RP)