Nach zehn Jahren Erkelenzer Pfadfinder mit neuem Vorstand

Erkelenz · Auf der Versammlung haben die drei alten Vorstandsmitglieder, die die Erkelenzer Pfadfinder aufgebaut hatten, abgedankt. Die Gruppe ist seitdem massiv gewachsen.

 v.l.: Das neue Pfadfinder-Vorstandsteam Markus Macherey, Marion Feist und Christian Elsberger und das alte Vorstandsteam Cesare Ragazzi, Antje Tobies, Stephan Tobies.

v.l.: Das neue Pfadfinder-Vorstandsteam Markus Macherey, Marion Feist und Christian Elsberger und das alte Vorstandsteam Cesare Ragazzi, Antje Tobies, Stephan Tobies.

Foto: Maya Breitenbach

In diesem Jahr feiern die Pfadfinder der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg in Erkelenz ihr zehnjähriges Bestehen und werden in die nächsten Jahre mit einem neuen Vorstandsteam starten. Auf der Stammesversammlung wurden Christian Elsberger und Markus Macherey zu den neuen Vorständen sowie Marion Feist zur Kuratin gewählt. Das alte Vorstandsteam, Antje und Stephan Tobies sowie Cesare Ragazzi als Kurat, hatten nicht wieder kandidiert, da sie nach zehn Jahren des Aufbaus des Stammes den richtigen Zeitpunkt gesehen hatten, einen lebendigen Stamm mit einer personell gut aufgestellten Leiterrunde in neue, jüngere Hände zu geben.

Was mit zwei Gruppen und nahezu 20 Kindern begann, entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einem Stamm von über 90 Mitgliedern, verteilt auf vier Altersgruppen. Das Angebot der Pfadfinder wird in Erkelenz so gut angenommen, dass nicht alle Interessenten einen Platz erhalten können. Zurzeit reichen weder die zur Verfügung stehenden Räume noch die Anzahl der Leiter für ein weiteres Wachstum. Interessenten können sich beim Vorstand melden. Es werden wöchentliche Truppstunden für alle Kinder und Jugendliche angeboten und es finden regelmäßig Zeltlager und Aktionen statt. Viele Kinder aus der Gründungszeit sind inzwischen selbst Pfadfinderleiter oder -leiterin, wenn auch teils über ganz Deutschland verstreut.

Das zehnjährige Bestehen feiert der Stamm am Samstag in Borschemich mit einem Festakt und gemütlichem Beisammensein sowie Unterhaltung für die Kinder, bevor der Abend beim Lagerfeuer ausklingen wird.

(RP)