Granterath: Löschgruppe blickt auf 2017 zurück

Granterath : Löschgruppe blickt auf 2017 zurück

74 Einsätze gab es für die Feuerwehr-Löschgruppe Granterath im Jahr 2017 - bei der Versammlung legte Löschgruppenführer Brandinspektor Guido Finken diese Zahl vor. Finken sprach daher von "einem arbeitsreichen, aber auch lehrreichen Jahr". Lehrreich deshalb, weil die Granterather im vergangenen Jahr viele Fortbildungen erfolgreich abgeschlossen haben.

74 Einsätze gab es für die Feuerwehr-Löschgruppe Granterath im Jahr 2017 - bei der Versammlung legte Löschgruppenführer Brandinspektor Guido Finken diese Zahl vor. Finken sprach daher von "einem arbeitsreichen, aber auch lehrreichen Jahr". Lehrreich deshalb, weil die Granterather im vergangenen Jahr viele Fortbildungen erfolgreich abgeschlossen haben.

Am Institut der Feuerwehr in Münster haben Markus Tadewaldt, Guido Finken, Ulf Birkenfeld und Thomas Heinze verschiedene Lehrgänge mit Erfolg absolviert, während auch die Einsatzabteilung unter anderem an einer Katastrophenschutzübung teilgenommen habe.

Zur Versammlung der Löschgruppe kam auch Stadtbrandinspektor Klaus Peters, der stellvertretende Leiter der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Erkelenz. Klaus Peters beförderte Thomas Heinze zum Brandoberinspektor.

(RP)
Mehr von RP ONLINE