1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz
  4. Stadtgespräch

Kreis Heinsberg: Kreisverwaltung übergibt neues Fahrzeug an Verkehrssicherheitsberatung der Polizei

Kreis Heinsberg : Neues Fahrzeug für Verkehrssicherheitsberatung

Das Kreiswappen und das Logo der Polizei schmücken den nagelneuen weißen Ford Transit, den der Kreis Heinsberg nun der Kreispolizeibehörde übergeben hat.

Damit gehört der Wagen von nun an zur Fahrzeugflotte der Verkehrssicherheitsberatung der Kreispolizeibehörde Heinsberg und ersetzt einen alten Transporter aus dem Jahr 2005. Bei der Übergabe erläuterte der Allgemeine Vertreter des Landrats, Philipp Schneider, dass die Verkehrssicherheitsarbeit eine Aufgabe des Kreises Heinsberg sei, die seit vielen Jahren in bewährter Kooperation mit der Kreispolizeibehörde erfolge. Der stellvertretende Leiter des Straßenverkehrsamtes, Frank Stassen, war zuständig für die Anschaffung des Fahrzeugs, das vom Kreis auch weiterhin gewartet und instandgesetzt wird. Die Ausstattung mit Materialien zur Verkehrssicherheitsberatung wiederum erfolgt durch die Kreispolizeibehörde.

So freuten sich als Vertreter der Kreispolizeibehörde der Leiter der Abteilung Polizei, Andreas Bollenbach, sowie Heinrich Kaumanns und Verkehrssicherheitsberater Uwe Castens über das neue Fahrzeug samt Fahrzeugschlüsseln, die der Allgemeine Vertreter des Landrates, Philipp Schneider, feierlich überreichte. Das neue Fahrzeug hat einen Wert von insgesamt 21.740 Euro.

Die Verkehrssicherheitsberatung wird vom Kreis wie von der Kreispolizeibehörde verstärkt gefördert, denn die Verkehrssicherheitsberater sind natürlich einerseits in Kindergärten und Schulen unterwegs, andererseits aber auch im Seniorenbereich.

(RP)