Kreis Heinsberg: Kegelclub "lekketäsch" feiert 25-Jähriges

Kreis Heinsberg: Kegelclub "lekketäsch" feiert 25-Jähriges

Nach Abschluss ihrer Berufsausbildung im Jahr 1992 gründeten Mitarbeiter der Kreissparkasse Heinsberg den Kegelclub "lekketäsch".

Jetzt feierten die Mitglieder ("Künstlernamen") Wixää, Arnold, Paula, Wölff, Chicken, Öshi, Linda, Pläät, Chynasky und Waldää ihr Silberjubiläum, wobei sie nach eigenem Bekunden auf eine "wunderschöne Zeit abseits der kollegialen Zusammenarbeit, geprägt von sportlichen Wettkämpfen, vielfältigen Aktivitäten, geselligen Feiern sowie tollen Ausflügen und Kegeltouren durch ganz Europa von Mallorca bis London", wo auch das Foto entstand, blickten.

"Lekketäsch" ist die Kurzform von "Leck mich en de Täsch'", kommt aus dem Kölschen und ist vieldeutend - u. a. Erstaunen oder Anerkennung. Erfunden wurde der Name von den Keglern bei einer privaten Kellerparty in Hetzerath, wo auch die ersten Kugeln (Haus Hetzerath) rollten. Seit 15 Jahren kegelt "lekketäsch" nun schon im "Altstadt-Treff" in Oberbruch.

Neben den jährlichen Kegeltouren stehen auch die Veranstaltungen Mexitäsch (ein Besuch zu Jahresbeginn beim Mexikaner mit Partnern), Köln- oder Düsseldorf-Touren und der lekketäsch-Family-Brunch, ein Familientag mit Kindern, fest im Terminkalender des Klubs, der aber auch sehr stolz ist auf einen sehr informativen Internetauftritt. www.lekketaesch.de Text: h.g.

(hg)