Erkelenz: Stadtrat räumt Spielplätze im Auftrag der EKG auf

Erkelenz : Stadtrat putzt Spielplätze in Prinzenauftrag

Die Tollitäten der Erkelenzer Karnevalsgesellschaft 1832 verkünden während ihrer Proklamation traditionell elf Paragraphen. Zwei sind jetzt erfolgreich umgesetzt worden, teilt die EKG mit.

„Unsere Stadt soll sauberer werden. Es wird verfügt, dass der Stadtrat an einem beliebigen Tag bis spätestens Aschermittwoch alle Spielplätze im Erkelenzer Stadtgebiet von Müll und Unrat befreit“, lautete in diesem Jahr der siebte Paragraf. Verschiedene Spielplätze im Stadtgebiet sind jetzt unter strenger Kontrolle durch Prinz Franz III. und Prinzessin Bernadett I. aufgeräumt worden. Ebenfalls erfüllt ist der zehnte Paragraf: „Unsere Prinzessin wünscht sich eine damenhafte Damensitzung. Es wird verfügt, dass während der Damensitzung die Plätze neben der Prinzessin und der Hofdamen auf der Bühne durch ruut-wieß kostümierte ehemalige Prinzessinnen und Karnevalistinnen der Gruppierungen der EKG besetzt werden.“ Die Damen feierten eine grandiose Sitzung.

Auch die Herrensitzung war großartig. Einen nicht vorgesehenen Programmpunkt hebt die EKG, mit viel Dank versehen, besonders hervor: „Da sich ein Programmpunkt verspätete, wurde kurzerhand ein spontaner Auftritt vom ,Super Bauern’, Hastenraths Will, eingeschoben. Als Redner vor Marc Metzger, legte er einen wahrhaft großartigen spontanen Auftritt hin.“ (RP)

In „Ruut-Wieß“ wurde bei der Damensitzung der EKG mit Prinzessin Bernadett I. gefeiert. Damit wurde ein weiterer Paragraf der Regierungserklärung erfüllt. Foto: Ute Mackenstein

Karten zur neu gestalteten Karnevals-/Altweiberparty „Altwiever Fiever“ sind noch erhältlich im Reisebüro RTD Reisen, Dagmar Recker, Markt 14 in Erkelenz.

(RP)