Erkelenz: Landwirte verteilen Blühwiesen-Samen auf Markt und an Einkaufszentrum

Erkelenz : Landwirte werben mit Blumensamen für Miteinander

In einer großen Aktion haben Landwirte aus dem Kreis Heinsberg den Kontakt zu ihren Mitbürgern gesucht. Einen Tag lang verteilten sie Tütchen mit Blumensamen, damit jeder in seinem Garten eine kleine Blühwiese anlegen kann.

„Unser Ziel ist es, mit den Bürgern in einen neuen Dialog zu kommen, um für ein gemeinsames Leben mit der Landwirtschaft zu werben“, erklärte Hubert Fell, Ortslandwirt aus Erkelenz.

10.000 Samentütchen waren über die Landjugend Erkelenz und Odenkirchen beschafft und bis in den Kreis Euskirchen hinein verteilt worden. Auf dem Erkelenzer Markt war Hubert Fell froh, dass Bürgermeister Peter Jansen vorbeigekommen war und sich über die Aktion informierte und dass Grünen-Ratsmitglied Hans Josef Dederichs die Aktion besuchte, als am Einkaufszentrum am Karolingerring Samentütchen verteilt wurden. „Uns ist es wichtig, dass die Menschen erfahren, was wir Landwirte für den Natur- und Artenschutz tun“, sagte der Ortslandwirt. Die Landwirte wollten Vorbild und nicht Sündenbock sein. Während Hubert Fell eifrig Samentütchen an die Bürger verteilte, berichtete er davon, auf seinen Feldern von Terheeg nach Kaulhausen und nach Mennekrath in diesem Frühjahr selbst zusätzliche Blühweisen anlegen zu werden. (spe)

(spe)