Erkelenz: Flachsfelder feiern an der Mosel

Erkelenz : Flachsfelder feiern an der Mosel

Winzerfeste im bezauberten Weinörtchen Winningen erfreut Erkelenzer Reisegruppe.

Ein äußerst beliebtes Ausflugsziel der Bürgergemeinschaft Flachsfeld ist immer wieder die Mosel-Region. Nach vierjähriger Abstinenz stand jetzt ein Besuch eines der wohl ältesten Winzerfeste im bezauberten Weinörtchen Winningen auf dem Ausflugsprogramm. Mit 50 Teilnehmern war der Reisebus bis auf den letzten Platz besetzt, worüber sich das Organisationsteam Heinz Röbers, Renate und Günther Friedrich hoch erfreut zeigten.

Zehn Tage lang feiern die Winninger mit zahlreichen Gästen aus nah und fern ihr beliebtes Winzerfest – für die Flachsfelder verblieben nur wenigen Stunden, um die Festlichkeiten in den bunt geschmückten romantischen Straßen und Gassen zu genießen. In den Lokalen und am Weinhexbrunnen, wo einst im frühen Mittelalter Menschen als Hexen verfolgt wurden, herrschte Hochstimmung. Schnell waren die Flachsfelder heimisch und von Begeisterung erfüllt, berichtet Klaus Labahn. Mit schmissiger Blasmusik sorgte der Musikverein Pommern für gute Stimmung. Und nach alter Tradition zog ein Winzerzug durch den Ort zum historischen Marktplatz, wo der Weinkönigin gehuldigt wurde.

Die nächsten Termine für die Bürgergemeinschaft Flachsfeld wurden während der Fahrt ebenfalls schon angekündigt: Am 3. November steht der St. Martinszug an. Röbers warb um Mithilfe zur Haussammlung und bat um Spenden. Und am zweiten Adventsonntag treffen sich die älteren Bürger der Gemeinschaft zu einer vorweihnachtlichen Feier im Café „Inclusio“ in Erkelenz.

(RP)
Mehr von RP ONLINE