1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz
  4. Stadtgespräch

Erkelenz: EKG-Garden für Mitglieder aktiv

Erkelenz : EKG-Garden für ihre Mitglieder aktiv

Für den aktiven Karnevalisten war die nun endende Session 2020/2021 im Grunde nur eins: eine Katastrophe, weil die jecke Zeit nur auf Sparflamme lief. Unter anderem auch in Reihen der Garden der EKG blieb man für die eigenen Kräfte kreativ.

Der Tagesablauf am Tulpensonntag ist für die Funkengarde der Erkelenzer Karnevalsgesellschaft genau getaktet: Morgens Teilnahme an der Heiligen Messe in St. Lambertus, mittags gemeinsames Mittagessen, am Nachmittag Teilnahme am Tulpensonntagszug in Kückhoven und am Abend „die immer letzte Bühne der Session“ in Venrath. Das Corps á la Suite, eine Gruppierung innerhalb der Garde, ist am Tulpensonntag dennoch losgezogen. Jedes Mitglied, angefangen bei den Minis, weiter über die Regimentstöchter bis hin zum Tanzcorps, bekam Besuch, alles unter Einhaltung der Hygieneregeln. Die Mitglieder des Corps á la Suite brachten Präsente. Auch das Reitercorps Gerichhausen, das die Gardisten seit mehr als 30 Jahren auf die Bühnen im In- und Ausland begleitet, durfte sich über den Funkenbesuch freuen.

Und mehr noch: Die Prinzengarde der EKG blieb in dieser Session ebenfalls für die Mitglieder sehr aktiv, zu den Höhepunkten zählten hübsch gemalte Bilder, die der PGE-Nachwuchs eigenhändig gezeichnet hatte. Ein weiteres Beispiel bildete auch der Elferrat, der sich sogar zum virtuellen und traditionellen Frühstück traf.