Brachelen: Beförderungen und Ehrungen

Brachelen: Beförderungen und Ehrungen

Bei der Jahresversammlung der Feuerwehr-Löschgruppe Brachelen blickten die Wehrleute auf das Jahr 2017 zurück. Löschgruppenführer Matthias Weck informierte über die im vergangenen Jahr geleistete Arbeit. So fuhr die Löschgruppe zu 29 Einsätzen. Insgesamt wurden von den 27 aktiven Mitgliedern 920

Bei der Jahresversammlung der Feuerwehr-Löschgruppe Brachelen blickten die Wehrleute auf das Jahr 2017 zurück. Löschgruppenführer Matthias Weck informierte über die im vergangenen Jahr geleistete Arbeit. So fuhr die Löschgruppe zu 29 Einsätzen. Insgesamt wurden von den 27 aktiven Mitgliedern 920

Dienststunden absolviert, unter anderem wurden diverse Lehrgänge besucht. Besonders stolz ist die Löschgruppe darauf, in naher Zeit wieder zwei Mitglieder aus der Jugendfeuerwehr in den aktiven Dienst aufnehmen zu können.

Im Rahmen der Versammlung beförderte Sven Lange, der Leiter der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Hückelhoven, Daniel Ehlen zum Oberfeuerwehrmann und Christoph Mathesius zum Brandmeister.

Marvin Weck erhielt für seine zehnjährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr die Ehrennadel des Verbandes

  • Erkelenz : Löschgruppe zieht positive Bilanz

der Feuerwehren NRW überreicht.

Eine besondere Ehrung wurde Matthias Beumer zuteil. Für seine langjährige Tätigkeit als stellvertretender Löschgruppenführer erhielt er aus den Händen von Sven Lange die Ehrennadel in Gold der Freiwilligen Feuerwehr Hückelhoven. Diese Position bekleidete er nunmehr seit 29 Jahren ununterbrochen. Um einem jüngeren Kameraden Platz zu machen, wurde er auf eigenen Wunsch durch den Wehrleiter von diesem Amt abberufen. Er versprach den Kameraden, auch weiterhin mit Rat

und Tat zur Seite zu stehen. An seiner Stelle wurde Christoph Mathesius zum neuen stellvertretenden Löschgruppenführer ernannt.

(RP)