Kreis Heinsberg: 24 Polizeibeamte für Kreis Heinsberg

Kreis Heinsberg: 24 Polizeibeamte für Kreis Heinsberg

24 Polizeibeamte sind jüngst in den Kreis Heinsberg versetzt worden. Teilweise versahen sie bereits in anderen Polizeibehörden des Landes NRW ihren Dienst. Aber auch viele junge Kollegen, die direkt von der Fachhochschule kommen, verstärken die hiesige Kreispolizeibehörde im Wach- und Wechseldienst, der Kriminalpolizei sowie den Führungs- und Lagedienst. "Ich bin sehr froh, dass wir wieder zahlreiche junge Kollegen im Kreishaus begrüßen können", sagte Landrat Stephan Pusch.

24 Polizeibeamte sind jüngst in den Kreis Heinsberg versetzt worden. Teilweise versahen sie bereits in anderen Polizeibehörden des Landes NRW ihren Dienst. Aber auch viele junge Kollegen, die direkt von der Fachhochschule kommen, verstärken die hiesige Kreispolizeibehörde im Wach- und Wechseldienst, der Kriminalpolizei sowie den Führungs- und Lagedienst. "Ich bin sehr froh, dass wir wieder zahlreiche junge Kollegen im Kreishaus begrüßen können", sagte Landrat Stephan Pusch.

"Es ist schön, dass wir mit Ihnen den Personalstamm unserer Behörde weiter verjüngen können", sagte erfreut der Abteilungsleiter der Polizei, Andreas Bollenbach. Den Willkommensgrüßen des Landrates und des Abteilungsleiters schlossen sich die Direktionsleiter, in deren Zuständigkeitsbereichen die neuen Mitarbeiter künftig arbeiten, an.

(RP)