1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz
  4. Stadtgespräch

19 Bank-Azubis schließen ihre Ausbildung erfolgreich ab

Kreis Heinsberg : 19 Bank-Azubis schließen Ausbildung ab

Die Volksbanken Mönchengladbach und Heinsberg sowie die Raiffeisenbank Erkelenz gehören schon seit vielen Jahren zu den gefragtesten Ausbildungsbetrieben im Kreis Heinsberg.

In der Hauptfiliale der Volksbank Heinsberg konnten nun 19 junge Bankkaufleute ihre erfolgreich bestandenen Abschlussprüfungen und den Start ins Berufsleben feiern. Modernes Fachwissen der Finanzwirtschaft und innovatives Denken auf Basis eines genossenschaftlich orientierten Fundaments sind Teil des Erfolgsrezeptes der Ausbildung bei den Volks- und Raiffeisenbanken in der Region.

Insgesamt 19 junge Bankkaufleute feierten in Hauptfiliale der Volksbank Heinsberg ihre bestandenen Prüfungen zum Abschluss der rund zweieinhalbjährigen Ausbildung. Als Sprecher der Genossenschaftsbanken hob Veit Luxem die Ausbildung als eine der Basiskompetenzen der Volks- und Raiffeisenbanken hervor. Schon zu Beginn der Ausbildung hätten die Azubis auf ganzer Linie überzeugt, um aus der großen Zahl der Bewerber hervorzutreten. Denn jedes Jahr seien es zahlreiche Schulabgänger, die sich um die Ausbildungsplätze bei den Genossenschaftsbanken im Kreis bewerben.

Die Auswahl orientiere sich nicht nur an den Noten, denn natürlich müsse auch „die Chemie stimmen“ und die Bewerber auch charakterlich für ihre Aufgaben geeignet sein. Denn die Nachwuchs-Banker von heute seien die potenziellen Führungskräfte von morgen. Von ihnen hänge es ab, dass der solidarische Genossenschaftsgedanke, der dem handeln der Banken zugrunde liege, auch in Zukunft aus der Region heraus und gleichermaßen auch in sie hineinwirke.

Es gab durchweg sehr positive Noten, zwei Azubis sind nur ganz knapp an der Note Eins vorbei geschrammt. Aber das ist es nicht allein, was die Ausbilder in den Genossenschaftsbanken stolz und zufrieden macht: „Zum ersten Mal haben wir zwei Auszubildende dabei, die ein duales Studium absolvieren.

Zur ausgezeichneten Qualität der Ausbildung bei Volks- und Raiffeisenbank trage eine Vielfalt an Faktoren bei, betonte Luxem. Dazu gehörten das Engagement der einzelnen Ausbilder vor Ort ebenso wie der überbetriebliche Unterricht, die Möglichkeit der dualen Ausbildung und natürlich die kompetente fachliche Begleitung durch das Berufskolleg. Durch die kontinuierliche Investition in die Ausbildung neuer Kolleginnen und Kollegen leisteten die Genossenschaftsbanken einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Region.

Samantha Dirks und Enrico Mevißen wurden bei der Raiffeisenbank Erkelenz für ihre Aufgaben als genossenschaftliche Banker erfolgreich ausgebildet. Bei der Volksbank Heinsberg durchliefen Maike Feiter, Laura Kastner, Laura Klein, Sarah Kreins, Marcel Schmidt und Simon Weinsheimer die Stationen und Ausbildungsmodule bis zur Prüfung zur Bankkauffrau und Bankkaufmann. Die Volksbank Mönchengladbach versorgte Katharina Borger, Niklas Engels, Noah Erdweg, Jannik Franken, Saskia Lintz, Melina Mertens, Annabell Schmitz, Artur Schneider und Fenja Sievers mit dem nötigen Rüstzeug für eine berufliche Laufbahn als Banker.

(RP)