1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

Erkelenz: Stadt und Töchter machen Plus von 1,3 Millionen Euro

Erkelenz : Stadt und Töchter machen Plus von 1,3 Millionen Euro

Mit einem Plus von mehr als 1,3 Millionen Euro haben die Stadt Erkelenz und ihre Töchter das Jahr 2016 abgeschlossen. Kämmerer Norbert Schmitz leitete dem Hauptausschuss am Donnerstag den Gesamtabschluss zu, der nun geprüft werden muss.

Drei Jahre hintereinander konnten die Stadt und ihre Töchter Kultur GmbH, Städtischer Abwasserbetriebes, GEE mbH und GEE mbH & Co. KG nun schon mit positiven Ergebnissen abschließen. 2016 erreichten sie dabei mit 1,3 Millionen Euro gegenüber 2015 eine Steigerung um 1,1 Millionen Euro. Norbert Schmitz lobt die gute Arbeit der Tochterunternehmen, "die dort geleistet wurde, was allein daran zu erkennen ist, dass die Stadt Erkelenz die eine Hälfte des Plus und die Töchter die andere Hälfte beigesteuert haben". Positives berichtete der Stadtkämmerer auch über die gemeinsamen Kreditverbindlichkeiten, die im Jahr 2016 um zehn Prozent oder 4,6 Millionen Euro auf 44,8 Millionen Euro reduziert werden konnten. Gleichzeitig sei das Eigenkapital um 1,7 Millionen verbessert worden. Der Kämmerer schlug vor, den Gesamtjahresüberschuss der Allgemeinen Rücklage zuzuführen.

Bürgermeister Peter Jansen lobt das "hervorragende Ergebnis" und die zeitnahe Zuleitung des Gesamtabschlusses, was nicht allerorten üblich sei.

(spe)