1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

Sponsorenlauf​: Schüler sammeln 32.000 Euro als Spende für die Ukraine​

Sponsorenlauf : Schüler erlaufen 32.000 Euro als Spende für die Ukraine

Die ersten Spendenaktionen am Cornelius-Burgh-Gymnasium zur Unterstützung der unter dem Krieg leidenden ukrainischen Bevölkerung haben Früchte getragen.

(RP) So konnten die Schüler unter der Initiative des Sportlehrers Willi Schröer und mit der Unterstützung der Sportlehrerkollegen bei einem Sponsorenlauf die beachtliche Spendensumme von 32.000 Euro erlaufen. Dazu gratulierten die Schulleiterin Anja Peters, ihr Stellvertreter Emil Deckwirth sowie Bürgermeister Stephan Muckel der gesamten Schülerschaft.

Stellvertretend für die gesamte Schülerschaft überreichten Lina Prolius, Melina Janßen und Daria Baltes 22.000 Euro an Vertreter der Hilfsorganisation Unicef und 10.000 Euro an die Action Medeor. Lina Prolius kündigte an, dass dieser finanziellen Solidaritätsbekundung sicherlich noch weitere folgen werden, da das Leid durch den sinnlosen Krieg so schnell kein Ende finden werde.

Bomben, Flucht, und Leid – der Krieg in der Ukraine erschüttert die Welt.  Der Angriff auf die Ukraine setzte einen Schlussstrich unter die europäische Friedensordnung nach dem Kalten Krieg. Auch Kinder und Jugendliche berührt die Situation der Betroffenen, sie haben Fragen und machen sich Sorgen. Das Cornelius-Burgh-Gymnasium gibt den jugendlichen aus diesem Grund mit verschiedenen Aktionen und Angeboten die Möglichkeit, Fragen zu stellen, Solidarität zu zeigen und mit Spendenaktionen zu helfen.