1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

SPD zieht Antrag auf Umweltamt für Erkelenz zurück

Neuer Anlauf geplant : Umweltamt – SPD zieht Antrag zurück

Von der SPD wird es einen zweiten Anlauf geben: Ihren aktuellen Antrag auf ein Umweltamt im Erkelenzer Ratshaus hat sie vorerst zurückgezogen.

Die Sozialdemokraten haben ihren Antrag, im Erkelenzer Rathaus ein Umweltamt einzurichten, am Mittwochabend im Stadtrat zurückgezogen. Dies hatte ihnen Bürgermeister Peter Jansen vergangene Woche im Hauptausschuss nahegelegt, da sie eine Zusammenlegung von Ämtern forderten, was in die Organisationszuständigkeit des Bürgermeisters falle. Für die SPD kündigte Dieter Spalink allerdings an, einen neu formulierten Antrag auf den Weg bringen zu wollen.

Der SPD geht es darum, „ein Signal zu setzen, dass sich die Themen Klimaschutz, Umweltschutz und Braunkohle in unserer Stadtverwaltung widerspiegeln“, erklärte Spalink. Er habe erwartet, dass Bürgermeister Jansen dieses Thema aufgegriffen hätte. Er sei aber „wohl noch nicht so weit“. Diese Kritik wies Jansen energisch zurück. Die von ihm vertretene Haltung habe ihre Ursache im Antrag der SPD, „der mir in der eingereichten Form keine andere Möglichkeit gibt, als darauf hinzuweisen, dass er nach der Kommunalverfassung zu beanstanden sein könnte“.

Einen vorherigen Bericht zum Thema lesen Sie hier.

(spe)