Erkelenz: Schüler erkunden viele Wege zum Glücklichsein

Erkelenz: Schüler erkunden viele Wege zum Glücklichsein

Projektwoche zum Thema "Glücklich sein" im Schulverbund Gerderath-Schwanenberg.

"Projektwoche ist eine tolle Sache" - das konnten die Schülerinnen und Schüler des Schulverbundes im Hauptstandort Gerderath und im Teilstandort Schwanenberg während der letzten Woche erfahren.

In jahrgangsübergreifenden Projektwochen wurde gekocht, gemalt, gebastelt, Sport getrieben, Bilderbücher selber geschrieben, Theater gespielt, fotografiert, geträumt und getanzt. Die Projektwoche zum Thema "Glücklich sein" begeisterte die Kinder, die ihren Eltern, Großeltern und Freunden die Ergebnisse während der Präsentation zum Abschluss vorstellten. In Schwanenberg wurde zu Beginn der Präsentation gemeinsam gesungen und ein Theaterstück vorgeführt, während in Gerderath die Projekträume sofort besucht und die Ergebnisse bewundert wurden. Auf dem Schulhof fand die Ehrung der Tennis-Liga statt, die unter der Leitung von Sven Hark vom TC Blau-Gold Wassenberg durchgeführt wurde.

  • Issum : Brüder-Grimm-Schule präsentiert Ergebnisse der Projektwoche

Fragte man die Gerderather und Schwanenberger Kinder, was sie glücklich macht, bekam man Antworten wie "etwas gemeinsam schaffen", "für andere da sein", "Zeit miteinander teilen". Und das setzten die Grundschüler in die Tat um. In Schwanenberg bereitete eine Projektgruppe ein gesundes Frühstück für alle auf dem Schulhof vor, und in Gerderath schauten die Kinder über die Schulhofgrenze hinaus und besuchten die Bewohner der Tagespflege in Gerderath-Mitte und sangen gemeinsam Lieder.

Projektwochen gibt es regelmäßig an beiden Standorten der Schule. Auch dieses Mal sind Kolleginnen und Kollegen und die Schulleiterin Monika Natrup wieder überzeugt von dieser Art des Arbeitens abseits des normalen Schulalltages. Auch die Kinder hatten viel Spaß.

(RP)