Erkelenz: Rauchvergiftung nach Wohnungsbrand

Erkelenz: Rauchvergiftung nach Wohnungsbrand

Zu einem Wohnungsbrand am Oidtmannhof wurde die Erkelenzer Feuerwehr am Samstag um 10.34 Uhr gerufen. In einer Wohnung im zweiten Geschoss eines Hauses war Essen angebrannt, teilte Stadtbrandinspektor Wolfgang Linkens mit.

Der Bewohner erlitt eine Rauchvergiftung und wurde ins Erkelenzer Krankenhaus eingeliefert. Die 34 Feuerwehrleute lüfteten die Wohnung, nach einer Stunde war der Einsatz beendet.

(RP)