1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

Puppentheaterstück „Jolinchens Seereise“ der AOK gastierte in Erkelenz

Puppentheater zur Gesundheitsaufklärung : Mit Drachenkind Jolinchen gesünder leben

Mit Spaß lernen, lautet die Devise des AOK-Gesundheitsprogramms für Kinder. Rund 900 Kita-Kinder waren in der Stadthalle.

Fest in Kinderhand war die Stadthalle in Erkelenz. Gleich drei Vorstellungen waren erforderlich, um rund 900 Kindern aus den Kindergärten im Kreisgebiet das Puppentheaterstück „Jolinchens Seereise“ zeigen zu können. Das Stück ist Teil des Gesundheitsprogramms „Jolinchen Kids“, das die AOK Rheinland/Hamburg mit rund 50 Einrichtungen im Kreis Heinsberg ausrichtet.

„Wir wollen die Kinder zu Bewegung und gesunder Ernährung anleiten“, sagt Dieter Finken, Teamleiter Prävention bei der Regionaldirektion Mönchengladbach/Kreis Heinsberg/Viersen der Krankenkasse. Die Aufklärungsarbeit geschieht in den vielen Kindertagesstätten, das Puppentheater ist quasi der krönende Höhepunkt. „Die meisten dieser Kitas sind schon seit mehreren Jahren dabei und nutzen die kostenfreien Angebote für Kinder, Erzieherinnen und Eltern“, erläutert Vera Mobers, die für die AOK Ansprechpartnerin der Kita-Präventionsprojekte ist. Durch das Theaterstück könnten die Kinder das Drachenkind Jolinchen, das sie sonst aus ihrem Kindergarten kennen, einmal in einem kompletten Theaterstück erleben, wenn es mit seiner Freundin Henrietta auf große Seefahrt geht, selbstverständlich mit gesundem Proviant ausgestattet und mit der Fühl-mich-gut-Insel als Ziel.

  • Thomas Fell von dem Betrieb Gartenbau
    30.000 Monsteras im Corona-Jahr verkauft : Erkelenzer profitiert vom Pflanzen-Boom im Home Office
  • Das mit Stickern übersäte Lützerather Ortsschild.
    Trotz Kohleabbau bis 2030 : Erhalt von Lützerath laut Studie möglich
  • Eine Abordnung der Dorfgemeinschaft Gerderhahn übergab
    Biergarten-Event der Dorfgemeinschaft : Gerderhahner spenden für Flutopfer an der Ahr

Die Jungen und Mädchen gehen begeistert bei dem Puppentheaterstück mit, das die Theaterpädagogik-Spezialisten der Agentur Projekte & Spektakel aus Köln im Auftrag der AOK Rheinland/Hamburg entwickelt haben. „Darin sollten sie gesunde Ernährung, Bewegung und seelisches Wohlbefinden umsetzen“, so erklärt Finken die Zielsetzung. Diese Themen werden auch in den Beratungsprogrammen in den Kindergärten behandelt. Dass die Umsetzung gelungen ist, zeigte die Aufführung, bei der der kleine Drache und seine Freundin begeistert gefeiert wurden.

Im Anschluss an die kindgerecht-kurze Aufführung konnten die Kinder im Foyer Jolinchens Entdeckerparcours absolvieren. An sechs Stationen testeten sie ihre Sinne, indem sie beispielsweise in der Schatzkiste Gegenstände erfühlen oder am Gemüsewaggon Obst und Gemüse am Geruch erkennen konnten. Ein Apfel als gesunde Wegzehrung wartete auch auf die Kinder.

Für viele von ihnen war die Fahrt nach Erkelenz mit dem Zug oder dem Bus auch schon ein Abenteuer war, das nicht minder spannend war als das Abenteuer auf der Bühne.