1. NRW
  2. Städte
  3. Erkelenz

Prinz Frank Maraite beim Burgfest der Erkelenzer Karnevalsgesellschaft

Erkelenzer Burgfest : EKG präsentiert ihr neues Prinzenpaar

Beim Burgfest der Erkelenzer Karnevalsgesellschaft stellte sich das designierte Prinzenpaar Andrea und Frank Maraite vor.

Als kleiner Junge im Karneval. Im bunten Läppkes-Kostüm, 1972 dann Page, als seine Eltern als Prinzenpaar in Erkelenz den Narrenthron bestiegen*. „Ich bin mit der fünften Jahreszeit groß geworden“, so Frank Maraite. Beim traditionellen Burgfest der Erkelenzer Karnevalsgesellschaft (EKG) wurde der designierte Narrenregent mit seiner Ehefrau Andrea und dem jecken Gefolge von Sitzungspräsident Helmut Jopen offiziell vorgestellt.

Dabei verriet der Inhaber eines Vermessungsbüros, dass die Entscheidung für das Narren-Amt vor zwei Jahren an der Kasse eines Mönchengladbacher Kostüm-Discounters fiel. Der ungewöhnliche Plan: den anstehenden runden Geburtstag – Frank Maraite wird Veilchendienstag, 5. März, 60 Jahre alt – in geselliger Karnevalisten-Runde verbringen. „Mein Mann hatte Sorge, dass niemand mit ihm feiert“, sagte die neue Prinzessin schmunzelnd.

Auf dem Lambertusmarkt wurde die spektakuläre Geburtstags-Sause mit etwa 180 Terminen dann besiegelt. Frank Maraite gehört der blau-weißen Traditionsgesellschaft schon seit mehreren Jahrzehnten an, war lange Zeit Standartenträger der EKG-Prinzengarde. Ehefrau Andrea, im bürgerlichen Leben Erzieherin im städtischen Kindergarten in Immerath (neu), unterschrieb auf der Kirmes die Beitrittserklärung.

  • Erkelenz : EKG besucht Erkelenzer Geschäftswelt
  • Erkelenz : Erkelenzer Karnevalsgesellschaft dankt dem Bauhof
  • Erkelenz : EKG bringt Schwung ins Verlagshaus

Die gebürtige Hovenerin (52) hat sich schon lange dem Kunstradfahren verschrieben. Erst Sportlerin, dann die Trainer-Lizenz, seit vier Jahren steht sie als Vorsitzende an der Spitze der erfolgreichen Pedalritter von Viktoria Hoven. Vom Karnevals-Bazillus wurde sie auch schon in jungen Jahren nachhaltig infiziert, feierte immer gern im Nachbar-Ort Golkrath mit.

Beim Burgfest der EKG feierten der in Köln geborene Vermessungsingenieur und seine bessere Hälfte mit vielen Aktiven, der Erkelenzer Bevölkerung und ihrem künftigen Gefolge – Andrea Maraites Schwester Karin Jensch, deren Ehemann Sascha Jensch, Helma Horbach-Schmitz, Heinrich Sagorny, Lars Ulrichs, Theo Görtz, seit 20 Jahren als Hofmarschall an der Seite der EKG-Tollitäten.

Noch-Prinz Roland Knippertz begeisterte als Sänger von „Rolands Schlagersahne“, die Mönchengladbacher Coverband „Baff“ kam mit bekannten Rock- und Pophits zur Burg. Ballonkünstler Alexander Jenczmyk verblüffte die Kinder mit seinen kunterbunten luftgefüllten Tieren. Gesichterschminken und die Hüpfburg waren ganz nach dem Geschmack der kleinen Festgäste.

*(In einer früheren Version des Textes hatte es fälschlich geheißen, Frank Maraites Eltern seien einst Prinzenpaar in Köln gewesen. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.)